Neu im Programm
KRNOATS031

Nordsee / Nordpolarmeer, ,

Die große Nordlandreise: Island - Spitzbergen - Norwegen - MS Albatros

  • Shetland und Island
  • Spektakuläre Momente über den Polarkreis: Svalbard und das Nordkap
  • Von Tromsø über Trondheim zum Geirangerfjord

Termin: 20.07.-07.08.2021 (19 Tage)

Vollpension
Tischwein inklusive
Informationsmaterial und Reiseführer
deutschsprachige Reiseleitung
pro Person ab
€ 1.799,00
Unverbindliche Anfrage

Ihre Reise

Mit MS Albatros kreuzen Sie während dieser 19-tägigen Nordmeerreise von Bremerhaven weit ins Nordpolarmeer hinauf. Über Schottland und das wildromantische Island nimmt Ihr Lieblingsschiff Kurs über den Polarkreis Richtung Spitzbergen. Hier bestimmt die wettergegerbte Natur das Bild und Ihr Kapitän wird Ihnen traumhafte Panoramen aus Schnee und Eis präsentieren. In gemütlichen Stunden und mit Aufenthalten in verzückenden norwegischen Fjordörtchen führt Ihre Albatros Kreuzfahrt südwärts nach Deutschland zurück.

MS Albatros

Unsere Leistungen

Im Reisepreis eingeschlossen:

  • Schiffsreise in der gewählten Kabinen-Kategorie
  • Ein- und Ausschiffungsgebühren, alle Hafentaxen
  • Vollpension mit Menüwahl an Bord (auf Wunsch: Schonkost und vegetarische Kost)
  • Tischwein und Saft des Tages zu den Hauptmahlzeiten
  • Frühaufsteher- und Langschläfer-Frühstück, 11-Uhr-Bouillon, nachmittags Tee und Kaffee mit Gebäck, Mitternachts-Imbiss oder Buffet
  • Kabinenservice mit Frühstück und kleinen Gerichten
  • In allen Bars, oder Ihrer Kabine servieren wir zwischen 10:00 und 24:00 Uhr Hamburger, Hot Dogs und Pizza
  • Pizzeria
  • Willkommenscocktail, Abschiedsparty
  • Captain´s Dinner mit festlichem Menü
  • Tagesprogramme wie z.B. Tanzkurse, Kreativkurse (Malen, Basteln), Lektorate, Sprachkurse, Sternenkunde, Sportangebote, Bingo, Kommunikations-Kurse und vieles mehr
  • Abendveranstaltungen wie z.B. Musik- und Showprogramme; Kino, Themenpartys
  • Benutzung der Sport- und Wellness-Einrichtungen wie Fitness-Studio, Sauna, Dampfbäder und Whirlpool, Swimmingpools sowie Liegen an Deck
  • Wellness- und Sportprogramme wie z.B. Gymnastik, Aerobic, Jogging, Yoga, Stretching, Musikentspannung
  • Nutzung des Boule-Platzes und Golfgreen
  • Bademäntel zur Benutzung
  • Obstkorb in der Kabine
  • Betreuung durch erfahrenes Phoenix-Reiseleiter-Team
  • Praktische Phoenix-Tasche
  • Reiseführer bzw. Länderinformationen (erhalten Sie mit den Reisedokumenten) 
  • mit Audio-Systemen bei Ausflugsteilnahme

 

Verpflegung

Vollpension an Bord

Zubuchbar

  • Versicherungsschutz
  • Ausflugsprogramme vor Ort
  • An-/Abreisemöglichkeit mit Bus oder Bahn auf Anfrage

Glückskabine

Wenn Sie uns die Wahl Ihrer Kabine überlassen, sparen Sie Geld. Ihre Kabinennummer erhalten Sie bei der Einschiffung. Die Unterbringung erfolgt in einer preislich höheren, in diesem Prospekt ausgewiesenen Kabinenkategorie nach Verfügbarkeit. 

1. Tag: Bremerhaven

Einschiffung von ca. 15 Uhr bis 17 Uhr e)

2. Tag: Urlaub auf See

3. Tag: Lerwick / Shetland Inseln/Schottland / Großbritannien

Lerwick Rundgang, Scalloway und Umgebung, Jarlshof f)

4. Tag: Erholung auf See

5. Tag: Hafnarfjörður / Reykjavik / Island

Panoramafahrt Reykjavík, Geothermalfeld Krysuvík und Wikingerschiff, Gullfoss-Wasserfall und Geysir, Baden in der Blauen Lagune f)

6. Tag: Hafnarfjörður / Reykjavik / Island

Panoramafahrt Reykjavík, Geothermalfeld Krysuvík und Wikingerschiff, Walsafari f)

7. Tag: Kreuzen im Eyjafjörður

Akureyri / Island
Goðafoss und Laufás, Walbeobachtung, Mývatn und Goðafoss mit Kaffeepause f)

8. Tag: Überqueren des Polarkreises

Insel Jan Mayen / Norwegen

- Passage-

9. Tag: Kreuzen im Nordpolarmeer

10. Tag: Spitzbergen**)

Zur Auswahl stehendes Programm am 29.07./30.07.:
Kreuzen im: Eisfjord - Tempelfjord - Billefjord - Trygghamna-Bucht - Adventsfjord

11. Tag: Passagen: Brucebyen/Adolfbukta - Pyramiden - Ymerbukta - Nordenskjøld-Gletscher

Besuch von: Longyearbyen oder/und Barentsburg

12. Tag: Kreuzen im Nordpolarmeer

Nordkap / Norwegen

- Passage -

Honningsvåg / Nordkap / Norwegen
(alt) Die nördlichsten Fischerdörfer der Welt, Transfer zum Nordkap, Königskrabben-Safari mit dem Schlauchboot f)

13. Tag: Nordnorwegische Innenpassage *)

Tromsø / Norwegen
Tromsø Panoramafahrt, Tromsø mit Eismeerkathedrale und Polaria Erlebniszentrum f)

14. Tag: Bodø / Norwegen

Bodø und norwegisches Luftfahrtmuseum, Landschaftsfahrt zum Saltstraumen f)

15. Tag: Kreuzen im Trondheimfjord

Trondheim / Norwegen
Panoramafahrt Trondheim, Trondheim mit Nidarosdom, Trondheim und Volksmuseum f)

16. Tag: Molde / Norwegen

Molde mit Romsdalsmuseum, Von Molde via Vestnes nach Åndalsnes f)

Kreuzen im Romsdalsfjord

Åndalsnes / Norwegen???????
Fahrt zum Trollstigheimen, Bjorli und Trollwand f)???????

17. Tag: Geiranger / Norwegen ®

Adlerkehre und Flydalsjuvet, Adlerkehre, Flydalsjuvet und Eidsdal See, Wanderung Berg Westerås, Höhepunkte Geiranger f)

Kreuzen im Geiranger-, Sunnylvs- & Storfjord

18. Tag: Erholung auf See

19. Tag: Bremerhaven

Ausschiffung ab ca. 9 Uhr, Dauer 2-3 Std. a)

 

 

® Schiff auf Reede, Ausbooten wetterabhängig

*) Passage im markierten Gebiet vorbehaltlich der Wettersituation, behördlicher Vorgaben und Kapitänsentscheidung

**) Alle Passagen und Landgänge vorbehaltlich der Wetter-, Eis- und Tidensituation, behördlicher Vorgaben, Lotsenverfügbarkeit und Kapitänsentscheidung

e) a) Einschiffungs- und Ausschiffungszeit unter Vorbehalt. Die endgültigen Zeiten erhalten Sie mit Ihren Reiseunterlagen ca. 3 Wochen vor Reisebeginn

f) Ausflüge fakultativ

Bitte beachten Sie:

Deutsche Staatsbürger benötigen einen bis 6 Monate nach Reiseende gültigen Reisepass. Bitte beachten Sie, dass Kinder bei Reisen ins Ausland über ein eigenes Reisedokument verfügen müssen. Einträge im Reisepass der Eltern sind ungültig.

Partner

Phoenix Reisen, Bonn

pro Person ab
€ 1.799,00
Unverbindliche Anfrage

Programm

Tag 3: Lerwick / Shetland Inseln/Schottland / Großbritannien

Lerwick Rundgang

ca. 3 Std.
Lerwick wurde im 17.Jh. gegründet und entwickelte sich zu einem Handelshafen für niederländische Heringsfischer. Heute ist sie die größte Stadt der Shetlandinseln. Einheimische Händler bauten im 18.Jh. sogenannte Lodberries. Diese Häuser mit Lagerräumen verfügten über eine eigene Pier, so dass die Händler die Fischerboote direkt von ihrem eigenen Grundstück aus bedienen konnten. Noch heute sind diese Häuser entlang der Hafenpromenade zu sehen. Auf Ihrem Rundgang sehen Sie Fort Charlotte, 1665 in Form einen Fünfecks erbaut. Es wurde 1673 von holländischen Truppen eingenommen und nach der Zerstörung erst 1780 wieder aufgebaut. Die Festung wurde einst als Gefängnis und als Stützpunkt der Royal Navy genutzt. Von hier genießen Sie den schönen Blick über Hafen und Stadt. Danach sehen Sie in der Hillhead Street das viktorianische Rathaus mit schönen Buntglasfenstern, deren bildliche Darstellungen geschichtliche Ereignisse der Inseln wiedergeben. Sie besuchen das in 2007 eröffnete Shetland Museum, dessen Ausstellung interessante Informationen zu Shetlands Geschichte vermittelt. Hier haben Sie ein wenig Zeit zur freien Verfügung. Anschließend erkunden Sie die faszinierenden "Closses" (schmale Gassen), die vom Hafengebiet bis zum Hügel führen. Bei dem Bummel durch die Gassen spüren Sie der Vergangenheit nach und erfahren die ein oder andere interessante Geschichte früherer Einwohner. Nach diesen Eindrücken kehren Sie wieder zum Schiff zurück.
Bitte beachten: Für Gäste mit eingeschränkter Beweglichkeit nicht geeignet. Sehr begrenzte Teilnehmerzahl.
Vorbehaltlich Änderungen Programm/Preis. (Stand: Februar 2020)

45 €

Scalloway und Umgebung

ca. 2,5 Std.
Dieser Ausflug führt Sie um die Insel Mainland. Ihre erste Station ist Scalloway, ehemalige Hauptstadt der Insel und mit etwa 1.250 Einwohnern zweitgrößte Stadt der Shetlandinseln. Im 18. Jh. wurde Scalloway von Lerwick als Inselhauptstadt abgelöst. Die Hauptsehenswürdigkeiten sind das Museum und die Ruine des Scalloway-Castle, das vom Earl Patrick Stewart um 1600 errichtet wurde und als typisches Beispiel einer schottischen Befestigungsanlage gilt. Fotostopp an einer Farm. Gelegenheit, die robusten kleinen Shetlandponys zu fotografieren, die die Inselgruppe bekannt gemacht haben. Anschließend Rückfahrt zum Schiff.  
Bitte beachten: Begrenzte Teilnehmerzahl.
Vorbehaltlich Änderungen Programm/Preis (Stand: Februar 2020)

59 €

Jarlshof

ca. 3,5 Std.
Abfahrt von der Pier durch Lerwick. Sie fahren durch karge und zerklüftete Landschaft in den Süden der Insel und sehen die Überreste des besterhaltenen Brochs (Turm, Rundhaus) aus der Eisenzeit. Sie besichtigen das Hoswick Besucherzentrum und erfahren mehr über das Leben auf der Inselgruppe. Unterwegs genießen Sie Ausblicke auf das Meer und gelangen zur Hauptattraktion der Shetlandinseln, dem Jarlshof. Von 2.500 v. Chr. bis in das 17. Jh. besiedelt, wurde das Siedlungskonglomerat zu Beginn des 20. Jahrhunderts wiederentdeckt und ausgegraben. Jüngere Funde sind eine Farm aus dem 16. Jh. und Überreste eines ehemaligen Landsitzes. Nach der Besichtigung erfolgt die Rückfahrt zum Schiff.
Bitte beachten: Begrenzte Teilnehmerzahl.
Vorbehaltlich Änderungen Programm/Preis (Stand: Februar 2020)

69 €

 

Tag 5: Hafnarfjörður / Reykjavik / Island

Panoramafahrt Reykjavík

ca. 3 Std.
Reykjavík ist mit knapp 120.000 Einwohnern eine der kleinsten Hauptstädte der Welt sowie die nördlichste. Besonders auffällig sind die bunten Dächer der mit Wellblech gedeckten Holzhäuser und die klare Linie moderner Architektur. Sie fahren zur Residenz des isländischen Präsidenten auf der Álftanes Halbinsel. Von diesem idyllischen Ort genießen Sie herrliche Ausblicke über Reykjavík. Weiterhin fahren Sie nach Laugadalur, das Tal der warmen Quellen und Freizeitzentrum Reykjavíks. Hier befinden sich das größte mit Thermalwasser gefüllte Freibad mit Wellness- und Fitness-Center, das Fußballstadion, der Botanische Garten und ein Freizeitpark für Familien. Außerdem passieren Sie das Árbær Freilichtmuseum und fahren durch die Altstadt, vorbei an der imposanten Kirche Hallgrímskirkja. Sie sehen das Universitätsviertel und den alten Hafen. Vorbei am Höfði-Haus, wo sich die Präsidenten Reagan und Gorbatschow 1986 trafen, gelangen Sie zu einem der modernsten Häuser Islands, der "Perle" von Reykjavík, einem Kuppelgebäude, das auf sechs Heißwassertanks erbaut wurde. Von der Aussichtsplattform haben Sie einen beeindruckenden Panoramablick über Stadt und Umgebung. Danach fahren Sie zurück nach Hafnarfjörður zum Schiff.
Vorbehaltlich Änderungen Programm/Preis (Stand: Februar 2020)

29 €

Geothermalfeld Krysuvík und Wikingerschiff

ca. 3,5 Std.
Sie fahren mit dem Bus durch Hafnarfjörður, mitten in einem alten Lavafeld gelegen, und vorbei am wunderschönen Kleifarvatn See, einem der tiefsten Seen Islands, an dem Sie einen kurzen Fotostopp einlegen. Weiterfahrt zum Thermalgebiet Krysuvík. Unzählige Dampfsäulen steigen hier aus Erdlöchern empor. Sie fahren durch die eindrucksvolle Lavawüste der Halbinsel Reykjanes zum malerischen Fischerort Grindavík und weiter zum Örtchen Njardvík, wo Sie das Wikingermuseum und die Kopie des Wikingerschiffes "Íslendingur" besichtigen. Mit diesem Schiff segelte Gunnar Eggertsson im Jahre 2000 zum Gedenken an die ruhmreiche Geschichte Islands nach Amerika. Rückfahrt zum Schiff.
Vorbehaltlich Änderungen Programm/Preis (Stand: Februar 2020)

55 €

Gullfoss-Wasserfall und Geysir

ca. 9 Std. mit Essen
Einer unserer beliebtesten Ausflüge auf Island. Sie fahren zunächst nach Thingvellir, der alten Gerichts- und Parlamentsstätte. Neben seiner historischen Bedeutung ist dieser Nationalpark berühmt für die interessanten geologischen Formationen. Anschließend fahren Sie durch grüne Wiesenlandschaften zum Gullfoss-Wasserfall, der in zwei Kaskaden in eine bis zu 70 m tiefe Schlucht fällt. Nach kurzer Fahrt erreichen Sie das Gebiet der "Großen Geysire", wo die aktive Springquelle Strokkur regelmäßig ihre Wassersäule in die Höhe schleudert. Mittagessen unterwegs. Weiterfahrt nach Reykjavík mit Stopp an der "Perle", einem Kuppelgebäude mit Aussichtsplattform, das auf sechs Heißwassertanks errichtet wurde. Rückfahrt nach Hafnarfjörður zum Schiff.
Vorbehaltlich Änderungen Programm/Preis (Stand: Februar 2020)

119 €

Baden in der Blauen Lagune

ca. 3 Std.
Nach etwa 30 Min. Busfahrt erreichen Sie die Halbinsel Reykjanes, deren Erscheinungsbild durch zahlreiche Lavafelder geprägt ist. Mitten in dieser Landschaft befindet sich die Blaue Lagune. Im Juli 1999 wurde dort ein Thermalfreibad eröffnet. Das 37° bis 42° warme, natürlich blaue Wasser und die 4 m hohen Lavafelsen, welche die Lagune umgeben, verleihen dem Ort eine besondere Atmosphäre. Gut 2-stündiger Aufenthalt für ein entspannendes Bad im mineralhaltigen Wasser. Umkleidekabinen und Café vor Ort.
Bitte beachten: Badesachen und Handtuch nicht vergessen. Badeschuhe werden empfohlen. Schließfächer vorhanden. Begrenzte Teilnehmerzahl.
Vorbehaltlich Änderungen Programm/Preis (Stand: Februar 2020)

139 €

 

Tag 6: Hafnarfjörður / Reykjavik / Island

Panoramafahrt Reykjavík

ca. 3 Std.
Reykjavík ist mit knapp 120.000 Einwohnern eine der kleinsten Hauptstädte der Welt sowie die nördlichste. Besonders auffällig sind die bunten Dächer der mit Wellblech gedeckten Holzhäuser und die klare Linie moderner Architektur. Sie fahren zur Residenz des isländischen Präsidenten auf der Álftanes Halbinsel. Von diesem idyllischen Ort genießen Sie herrliche Ausblicke über Reykjavík. Weiterhin fahren Sie nach Laugadalur, das Tal der warmen Quellen und Freizeitzentrum Reykjavíks. Hier befinden sich das größte mit Thermalwasser gefüllte Freibad mit Wellness- und Fitness-Center, das Fußballstadion, der Botanische Garten und ein Freizeitpark für Familien. Außerdem passieren Sie das Árbær Freilichtmuseum und fahren durch die Altstadt, vorbei an der imposanten Kirche Hallgrímskirkja. Sie sehen das Universitätsviertel und den alten Hafen. Vorbei am Höfði-Haus, wo sich die Präsidenten Reagan und Gorbatschow 1986 trafen, gelangen Sie zu einem der modernsten Häuser Islands, der "Perle" von Reykjavík, einem Kuppelgebäude, das auf sechs Heißwassertanks erbaut wurde. Von der Aussichtsplattform haben Sie einen beeindruckenden Panoramablick über Stadt und Umgebung. Danach fahren Sie zurück nach Hafnarfjörður zum Schiff.
Vorbehaltlich Änderungen Programm/Preis (Stand: Februar 2020)

29 €

Geothermalfeld Krysuvík und Wikingerschiff

ca. 3,5 Std.
Sie fahren mit dem Bus durch Hafnarfjörður, mitten in einem alten Lavafeld gelegen, und vorbei am wunderschönen Kleifarvatn See, einem der tiefsten Seen Islands, an dem Sie einen kurzen Fotostopp einlegen. Weiterfahrt zum Thermalgebiet Krysuvík. Unzählige Dampfsäulen steigen hier aus Erdlöchern empor. Sie fahren durch die eindrucksvolle Lavawüste der Halbinsel Reykjanes zum malerischen Fischerort Grindavík und weiter zum Örtchen Njardvík, wo Sie das Wikingermuseum und die Kopie des Wikingerschiffes "Íslendingur" besichtigen. Mit diesem Schiff segelte Gunnar Eggertsson im Jahre 2000 zum Gedenken an die ruhmreiche Geschichte Islands nach Amerika. Rückfahrt zum Schiff.
Vorbehaltlich Änderungen Programm/Preis (Stand: Februar 2020)

55 €

Walsafari

ca. 4,5 Std. 
Die Gewässer vor Island bieten sich mit bis zu 23 Walarten (darunter Blauwale, Finnwale, Buckelwale, Zwergwale und Seiwale) zur Walbeobachtung an, deren Hauptsaison in der Zeit von Mai bis September liegt. Außerdem lassen sich Seevögel bewundern, wie z.B. Papageientaucher, Kormorane, Tordalken oder Tölpel. Es gibt zwar nie eine 100%ige Garantie, Tiere zu sehen, allerdings ist die Chance gerade in dieser Region sehr groß. Etwa 30 Min. Bustransfer zum Fischereihafen, ab hier etwa 3 Std. Bootsfahrt zur Tierbeobachtung. Danach Bustransfer zurück zum Schiff.
Bitte beachten: Begrenzte Teilnehmerzahl. Ausflugsboot nicht exklusiv für Gäste von Phoenix Reisen. Wind- und wetterfeste Kleidung empfohlen.
Vorbehaltlich Änderungen Programm/Preis (Stand: Februar 2020)

109 €

 

Tag 7: Akureyri / Island

Goðafoss und Laufás

ca. 4 Std.
Zunächst fahren Sie zum Goðafoss, dem "Wasserfall der Götter", einem der schönsten Wasserfälle Islands. Von hier aus fahren Sie durch ein mit Buschwald bewachsenes Tal zum Heimatmuseum Laufás. In diesem aus dem 19. Jh. stammenden Torfgehöft sind alte Gebrauchsgegenstände aufbewahrt. Der Besuch vermittelt einen Eindruck vom Leben auf einem Großgehöft bis ins letzte Jahrhundert. Danach Rückfahrt nach Akureyri, Hauptstadt Nordislands, mit kurzem Besuch des Botanischen Gartens.
Bitte beachten: Für Gäste mit eingeschränkter Beweglichkeit nicht geeignet.
Vorbehaltlich Änderungen Programm/Preis (Stand: Februar 2020)

69 €

Walbeobachtung

ca. 4 Std.
Knapp 15-minütiger Spaziergang vom Schiff zur Ablegestelle der Ausflugsboote. Sie beginnen mit Ihrer gut 3-stündigen Walbeobachtung im klaren Wasser des Eyjafjörður. Es gibt keine hundertprozentige Garantie, Tiere zu sehen, allerdings ist die Chance gerade in dieser Region sehr groß. Zwergwale, Delphine, Finnwale, Buckelwale und sogar das größte Säugetier der Welt, der Blauwal, sind in den letzten Jahren häufig gesichtet worden.
Bitte beachten: Für Gäste mit eingeschränkter Beweglichkeit nicht geeignet. Begrenzte Teilnehmerzahl. Mitnahme warmer Kleidung und einer Regenjacke empfohlen. Die Boote zur Walbeobachtung sind je nach Teilnehmerzahl unterschiedlich groß und nicht exklusiv für Phoenix Reisen reserviert. Wenige Informationen in englischer Sprache.
Vorbehaltlich Änderungen Programm/Preis (Stand: Februar 2020)

89 €

Mývatn und Goðafoss mit Kaffeepause

ca. 6 Std.
Von Akureyri, der größten Stadt Nordislands, fahren Sie zum Goðafoss, dem "Wasserfall der Götter". Er erhielt seinen Namen nach der Christianisierung Islands, als ein Häuptling seine Götzenbilder in den Wasserfall warf. Weiterfahrt zum See Mývatn, im Frühjahr Brutplatz der verschiedensten Entenarten. Im umliegenden Gebiet befinden sich Zeugen vergangener und neuzeitlicher vulkanischer Aktivitäten. Faszinierend sind die Pseudokrater bei Skútustadir und die bizarren Lavaformationen in Dimmuborgir. Brodelnde Schlammquellen bei Námaskard zeigen, welche Kräfte unter der Erde schlummern. Auf direktem Weg fahren Sie danach nach Akureyri zurück. Kaffeepause unterwegs.
Bitte beachten: Für Gäste mit eingeschränkter Beweglichkeit nicht geeignet.
Vorbehaltlich Änderungen Programm/Preis (Stand: Februar 2020)

97 €

 

Tag 12: Honningsvåg / Nordkap / Norwegen

Die nördlichsten Fischerdörfer der Welt

ca. 3 Std.
Sie verlassen die kleine Hafenstadt Honningsvåg, die erst im Jahr 1996 ihre Stadtrechte erhielt. Die Fahrt auf der Insel Magerøya ("Karge Insel") führt - wie der Name schon ausdrückt - durch karge, typisch arktische Landschaft. Zuerst besuchen Sie das malerische Fischerdorf Kamøyvær, das am Ende eines schmalen Fjordarmes liegt. Sie sehen das Fischindustriegebäude, die kleine Fischerbootflotte und den reizenden Hafen. Sie fahren über das Hochplateau, wo mehrere Hundert Rentiere während der Sommermonate weiden. Bei guten Sichtverhältnissen können Sie in der Ferne das berühmte Nordkapplateau sehen. Weiter fahren Sie nach Skarsvåg, einem idyllischen Fischerdorf mit etwa 200 Einwohnern. Sie können einen kleinen Spaziergang machen und das Weihnachtshaus besuchen. Das gemütliche Häuschen ist ganzjährig mit norwegischem Weihnachtsschmuck dekoriert, und so haben Sie Gelegenheit, Weihnachtsartikel zu erwerben. Anschließend Rückfahrt zum Schiff.
Bitte beachten: Begrenzte Teilnehmerzahl.
Vorbehaltlich Änderungen Programm/Preis (Stand: März  2019)

59 €

Transfer zum Nordkap

ca. 3 Std.
Honningsvåg liegt auf der Insel Magerøya ("Karge Insel"), etwa 6 km vom Festland entfernt. Der Transfer zum Nordkap-Plateau beginnt in Honningsvåg und dauert ca. 45 Min. Die Fahrt geht durch typisch arktische Landschaft. Mehrere Hundert Rentiere weiden während der Sommermonate auf der Insel. Das 307 m hohe Nordkap ist ein steil aus dem Eismeer emporragendes Schieferplateau. Es liegt auf 71° 10' 16" nördlicher Breite, rund 2.100 km vom Nordpol entfernt und 514 km nördlich des Polarkreises. Versäumen Sie auf keinen Fall, die Nordkaphalle individuell zu besuchen und sich die schöne Multivisionsshow anzusehen, welche u.a. das Nordkap während der vier Jahreszeiten darstellt.
Bitte beachten: Das Nordkap kann nur gegen eine Gebühr betreten werden, die im Transferpreis eingeschlossen ist.
Vorbehaltlich Änderung Programm/Preis (Stand: Februar 2020)

69 €

Königskrabben-Safari mit dem Schlauchboot

ca. 3,5 Std.
Sie unternehmen einen kleinen Spaziergang vom Schiff zum RIB-Bootsanleger. Sie erhalten die Schutzkleidung und kurze Instruktionen. Fest angeschnallt fahren Sie in hoher Geschwindigkeit mit dem RIB-Boot (Schnellschlauchboot) durch den Sarnesfjord. Bei einem Stopp inspizieren Sie die unter Wasser gelegenen Fangkörbe für Königskrabben. Die Königskrabbe lebte zuerst nur im nördlichen Pazifik. Später hat sie sich jedoch auch in der Barentssee angesiedelt. Eine Königskrabbe kann bis zu 10 kg wiegen. Weiter geht es in den Magerøysund. Nach etwa 20 Minuten gehen Sie an Land und können bei der Zubereitung der zuvor gefangenen Krabben zuschauen. In einem Lavvo, dem traditionellen Sami-Zelt, sitzen Sie in gemütlicher Runde zusammen und kosten die frischen Krabben. Anschließend fahren Sie per Boot zur Pier zurück.
Bitte beachten:  Für Gäste mit eingeschränkter Beweglichkeit oder Rückenleiden nicht geeignet. Sehr begrenzte Teilnehmerzahl. Die Tour wird mit RIB-Booten gefahren, die Geschwindigkeiten von bis zu 35 Knoten (ca. 65 km/h) erreichen können. Bei unruhiger See kann es zum harten Aufsetzen der Boote auf den Wellen kommen. Sicherheitsausrüstung (Überlebensanzug und Rettungsweste) wird gestellt. Bitte folgen Sie den Anweisungen des Personals. Alle Erklärungen in englischer Sprache.
Vorbehaltlich Änderungen Programm/Preis (Stand: Februar 2020)

179 €

 

Tag 13: Tromsø / Norwegen

Tromsø Panoramafahrt

ca. 2 Std.
Tromsø, die größte Stadt Nordnorwegens, wird oft "Paris des Nordens" genannt. Die Stadt liegt 344 km Luftlinie nördlich des Polarkreises. Tromsø beheimatet nicht nur die nördlichste Universität, sondern auch die nördlichste Kathedrale der Welt. Das Stadtzentrum von Tromsø liegt auf der Insel Tromsøya. Diese Rundfahrt führt durch das gemütliche Zentrum, durch die hübsch im Grünen gelegenen Vororte und vorbei am Prestevatnet, einem Binnensee. Sie überqueren die beeindruckende Tromsø-Brücke und sehen die Eismeerkathedrale (Fotostopp), eines der Wahrzeichen der Stadt. Anschließend Rückfahrt zum Schiff.
Vorbehaltlich Änderungen Programm/Preis (Stand: Februar 2020)

35 €

Tromsø mit Eismeerkathedrale und Polaria Erlebniszentrum

ca. 3,5 Std.
Tromsø erstreckt sich über die Insel Tromsøya, das Festland und die Insel Kvaløya. Auf dem Weg zum Erlebniszentrum Polaria erfahren Sie viel Wissenswertes über Tromsø und seine Geschichte. Das Erlebniscenter hat eine beeindruckende Architektur, die an das Packeis erinnert. Es erwarten Sie ein Aquarium für arktische Tiere sowie ein Robbenbecken. Zudem können Sie sich einen Panoramafilm anschauen, der die Flora und Fauna auf Spitzbergen eindrucksvoll vermittelt. Anschließend fahren Sie durch das Stadtzentrum, wo u.a. der Dom, eine der größten Holzkirchen Norwegens, Seite an Seite mit Glas- und Betonbauten moderner Architektur steht. Sie fahren über die Brücke zum Stadtteil Tromsdalen, wo sich die Eismeerkathedrale befindet. Sie ist im Jahr 1965 gebaut und ein Beispiel moderner norwegischer Kirchenarchitektur. Nach dem Besuch der Kirche (Erklärungen von außen) Rückfahrt zum Schiff.
Vorbehaltlich Änderung Programm/Preis (Stand: Februar 2020)

69 €

 

Tag 14: Bodø / Norwegen

Bodø und norwegisches Luftfahrtmuseum

ca. 3 Std.
Sie unternehmen eine Stadtrundfahrt durch Bodø, bevor Sie das norwegische Luftfahrtmuseum besuchen. Das Museum wurde im Jahre 1994 eröffnet und ist in zwei Abteilungen gegliedert: Militärluftfahrt und Zivilluftfahrt. Im militärischen Teil sind berühmte Flugzeuge wie Spitfire, CF-104 Starfighter, Ju 88 und das Spionageflugzeug U-2 ausgestellt. Im zivilen Bereich befinden sich Passagierflugzeuge. Weiterfahrt mit Fotostopp an der Kirche Bodin aus dem 13. Jh. mit schönem Zwiebelturm. Bevor es zum Schiff zurückgeht, legen Sie eine Fotopause auf dem Berg Rønvik ein. Von hier haben Sie eine wunderschöne Aussicht über den Vestfjord, Bodø und Umgebung. Bei klarer Sicht können Sie sogar die Bergkette der Lofoten sehen.
Bitte beachten: Begrenzte Teilnehmerzahl.
Vorbehaltlich Änderungen Programm/Preis (Stand: Februar 2020)

79 €

Landschaftsfahrt zum Saltstraumen

ca. 3 Std.
Bodø ist die Hauptstadt der Provinz Nordland im Norden Norwegens und liegt in der Region Salten nördlich des Polarkreises. Bodø ist nach Tromsø die zweitgrößte Stadt Nordnorwegens und ein modernes Handels- und Kommunikationszentrum. Bodø hat im Jahr 1816 die Stadtrechte bekommen. Nach einer kleinen Stadtrundfahrt führt Ihre Landschaftsfahrt in südöstlicher Richtung zur Insel Knaplundsøya. Durch einen 2,5 km langen und etwa 150 m breiten Sund zwischen den Inseln Straumen und Straumøy, der den Saltfjord mit dem Skjerstadfjord verbindet, strömen im Wechsel der Gezeiten fast 400 Millionen Kubikmeter Wasser in die Meerenge hinein und wieder heraus. Der stärkste Gezeitenstrom der Welt erreicht bis zu 22 Knoten. Man kann im Internet die Stärke der Stromschnellen auf einer Tabelle verfolgen und wird gewarnt, falls diese für eine Passage zu gefährlich sind. Im Erlebniscenter Magic Saltstraumen können Sie einen interessanten Film über das Nordlicht sehen und die Ausstellung bewundern. Genießen Sie Kaffee und Waffeln, bevor Sie nach einem Fotostopp auf dem Berg Rønvik zum Schiff zurückfahren.
Vorbehaltlich Änderungen Programm/Preis (Stand: Februar 2020)

89 €

 

Tag 15: Trondheim / Norwegen

Panoramafahrt Trondheim

ca. 2 Std.
Während der Rundfahrt passieren Sie die wichtigsten Sehenswürdigkeiten der malerisch am Trondheimsfjord gelegenen Stadt, die 997 gegründet worden ist. U.a. sehen Sie den Nidarosdom, eines der beeindruckendsten gotischen Bauwerke Nordeuropas und ehemals wichtige Pilgerstätte. Nach der Außenbesichtigung fahren Sie weiter zum Aussichtspunkt Sverresli mit schönen Ausblicken, anschließend durch das Stadtzentrum und wieder zurück zum Schiff.
Vorbehaltlich Änderungen Programm/Preis (Stand: Februar 2020)

29 €

Trondheim mit Nidarosdom

ca. 2,5 Std.
Die Fahrt führt Sie zum Dom von Trondheim, 1290 fertiggestellt und eines der schönsten gotischen Bauwerke Nordeuropas. Die ursprüngliche Steinkirche soll über den sterblichen Überresten von König Olav Haraldsson (995-1030, seit 1015 König und nach seinem Tod 1031 heiliggesprochen) errichtet worden sein, die sich in der Folgezeit zur Pilgerstätte entwickelte. Während der geführten Besichtigung erfahren Sie Wissenswertes über die Geschichte der beeindruckenden "Domkirke", deren Bau von Erzbischof Øystein zu Ehren des Heiligen Olavs maßgeblich beeinflusst wurde. Anschließend fahren Sie zum Aussichtspunkt Sverresli mit schöner Aussicht über die drittgrößte Stadt Norwegens und zurück zum Schiff.
Bitte beachten: Begrenzte Teilnehmerzahl.
Vorbehaltlich Änderungen Programm/Preis (Stand: Februar 2020)

49 €

Trondheim und Volksmuseum

ca. 3 Std.
Zunächst fahren Sie zum Nidarosdom, dessen Bau 1290 fertiggestellt wurde und der zu den schönsten gotischen Bauwerken Nordeuropas gezählt wird. Nach der Außenbesichtigung, bei der Sie die besonders reich verzierte Fassade bestaunen können, fahren Sie weiter zum Sverresborg Freilichtmuseum. Das Volksmuseum wurde um den Burgberg angelegt, auf dem im 12.Jh. eine Festung errichtet wurde. Mehr als 60 Gebäude aus Trondheim und Umgebung aus dem 18., 19. und 20. Jh. sind hier ausgestellt. Die Sammlung umfasst einfache Erdhütten der Samen bis hin zu feudalen Bauernhöfen und Häusern reicher Kaufleute, die in der jeweils traditionellen Bauweise errichtet wurden. Treten Sie ein in vergangene Zeiten und genießen Sie interessante Einblicke in die norwegische Geschichte. Nach dem etwa einstündigen Aufenthalt fahren Sie zum Aussichtspunkt Sverresli mit schönem Blick auf die malerisch am Trondheimsfjord gelegene Stadt. Rückkehr zum Schiff.
Bitte beachten: Für Gäste mit eingeschränkter Beweglichkeit nicht geeignet.
Vorbehaltlich Änderungen Programm/Preis (Stand: Mai 2016)

49 €

 

Tag 16: Molde / Norwegen

Molde mit Romsdalsmuseum

ca. 2,5 Std.
Die Stadt Molde liegt am Nordufer des gleichnamigen Fjords. Das Klima hier wird zum einen durch Ausläufer des Golfstroms und zum anderen durch die geschützte Lage am Fjord begünstigt. Daher wird Molde auch als "Stadt der Rosen" bezeichnet, da diese hier besonders gut gedeihen. Sie unternehmen eine Stadtrundfahrt und fahren zum Aussichtspunkt Varden. Von hier haben Sie eine wunderschöne Aussicht über Molde und die Umgebung. Nach einem Fotostopp fahren Sie zum Romsdalsmuseum, einem Freilichtmuseum, das etwa 35 Stadthäuser der Region sowie deren Einrichtungen zeigt. Sie sind nach lokalen Bautraditionen erbaut worden und spiegeln die Lebensweise seiner Bewohner aus der Zeit zwischen dem 16. und 19. Jh. wider. Nach der Besichtigung Rückfahrt zum Schiff.
Bitte beachten: Begrenzte Teilnehmerzahl.
Vorbehaltlich Änderungen Programm/Preis (Stand: Februar 2020)

49 €

Von Molde via Vestnes nach Åndalsnes

ca. 7 Std. mit Essen
Die Fahrt beginnt in Molde, die als "Stadt der Rosen" bekannt ist. Nach einer kleinen Rundfahrt überqueren Sie den Moldefjord mit der Fähre nach Vestnes. Sie fahren durch schöne Landschaft über das Ørskoggebirge nach Stordal. Dort haben Sie Gelegenheit zum Besuch der achteckigen Holzkirche von 1799, die aufgrund der reichen Verzierungen auch "Rosenkirche" genannt wird: Wände, Säulen, Dach, Galerie und Kanzel sind  mit Rosen, Akanthusranken und biblischen Szenen verziert. Durch das Valldal fahren Sie in Richtung Trollstigen mit kurzer Fotopause an der tiefen Gudbrandsschlucht. Die Passage des Trollstigheimen bietet einen schönen Panoramablick über die Bergwelt. Mittagessen in einem Restaurant unterwegs. Von einem Aussichtspunkt aus Gelegenheit, Fotos von der berühmten Trollstigstraße zu machen. Anschließend fahren Sie über die 11 Serpentinen in das Tal hinunter. Sie erreichen die berüchtigte Trollwand, die höchste Steilwand Europas mit senkrechten Abstürzen von mehr als 1.000 m. Nach einem Fotostopp fahren Sie nach Åndalsnes, wo Ihr Schiff in der Zwischenzeit eingetroffen ist.
Bitte beachten: Begrenzte Teilnehmerzahl. Für Gäste mit eingeschränkter Beweglichkeit beschwerlich.
Vorbehaltlich Änderungen Programm/Preis (Stand: Februar 2020)

149 €

 

Tag 16: Åndalsnes / Norwegen

Fahrt zum Trollstigheimen

ca. 3 Std.
Åndalsnes liegt direkt am Isfjord und ist von einer beeindruckenden Bergwelt umgeben, weshalb es oft als Norwegens "Alpenstadt" bezeichnet wird. Insgesamt 87 Berge dieser Gegend ragen über 1.500 m in die Höhe. Die Fahrt führt in südlicher Richtung am Fluss Rauma entlang zur berühmten Trollstigstraße. Über elf atemberaubende Serpentinen schraubt sich die Straße mit 10% Steigung den Berg hinauf. Beim Wasserfall Stegfossen können Sie den Blick über das Istertal und die umliegende Bergwelt genießen, und auch vom Aussichtspunkt Trollstigen beeindruckt bei klarer Sicht der Blick auf die norwegische Landschaft. Danach fahren Sie wieder zurück ins Tal und erreichen die mit über 1.000 m höchste Steilwand Europas, die Trollwand. Nach einem Fotostopp fahren Sie zurück zum Schiff.
Bitte beachten: Begrenzte Teilnehmerzahl.
Vorbehaltlich Änderungen Programm/Preis (Stand: Februar 2020)

55 €

Bjorli und Trollwand

ca. 3 Std.
Der Ausflug bietet Ihnen Landschaftseindrücke wie aus dem Bilder(foto)buch. Ausgangspunkt für Ihre Fahrt ist Åndalsnes an der Mündung des Flusses Rauma, umgeben von einer beeindruckenden Bergwelt, weshalb die Stadt oft als Norwegens "Alpenstadt" bezeichnet wird. Ihre Fahrt führt Sie durch das enge Romsdal, eine etwa 60 km lange Talschlucht, vom Rauma durchzogen und mit bis 1.800 m hohen Bergen. Besonders sehenswert sind das 1.555 m emporragende Romsdalshorn und die imposante Trollwand ("Trollveggen"), mit bis zu 1.000 m Europas steilste Steilwand. Genießen Sie die Fahrt durch die beeindruckende Bergwelt mit ihren Wasserfällen und teils schroffen Felsformationen, die schöne Fotomotive bietet. Sie erreichen Bjorli auf etwa 600 m Höhe, wo Ihnen in einem Restaurant Kaffee und Kuchen serviert werden. Anschließend Rückfahrt nach Åndalsnes zum Schiff.
Bitte beachten: Für Gäste mit eingeschränkter Beweglichkeit nicht geeignet.
Vorbehaltlich Änderungen Programm/Preis (Stand: Februar 2017)

64 €

 

Tag 17: Geiranger / Norwegen ®

Adlerkehre und Flydalsjuvet

ca. 2 Std.
Der Geirangerfjord mit gewaltigen Felsen, Gletschern und Wasserfällen wird oft als schönster Fjord in Norwegen bezeichnet. Auffahrt durch den idyllisch gelegenen Ort Geiranger, vorbei am achteckigen Kirchlein von 1842 und am größten Wasserfall im Geirangertal, dem Storfoss. Sie erreichen Flydalsjuvet mit dem malerischen Blick über Schlucht, Ort und Fjord, ein beliebtes Ansichtskartenmotiv. Anschließend fahren Sie zur Adlerkehre, die sich in 11 Serpentinen den Berg hinaufwindet. In einer Höhe von etwa 600 m haben Sie eine grandiose Sicht auf den Fjord. Danach fahren Sie zurück zur Anlegestelle.
Vorbehaltlich Änderungen Programm/Preis (Stand: Februar 2020)

49 €

Adlerkehre, Flydalsjuvet und Eidsdal See

ca. 2,5 Std.
Der Geirangerfjord mit gewaltigen Felsen, Gletschern und Wasserfällen wird oft als schönster Fjord in Norwegen bezeichnet. Auffahrt durch den idyllisch gelegenen Ort Geiranger, vorbei am achteckigen Kirchlein von 1842 und am größten Wasserfall im Geirangertal, dem Storfoss. Sie erreichen Flydalsjuvet mit dem malerischen Blick über Schlucht, Ort und Fjord, ein beliebtes Ansichtskartenmotiv. Anschließend fahren Sie zur Adlerkehre, die sich in 11 Serpentinen den Berg hinaufwindet. In einer Höhe von etwa 600 m haben Sie eine grandiose Sicht auf den Fjord. Danach führt die Fahrt abwärts am Eidsdal See vorbei (kurzer Fotostopp) zurück zur Anlegestelle.
Vorbehaltlich Änderungen Programm/Preis (Stand: Januar 2018)

49 €

Wanderung Berg Westerås

ca. 4,5 Std.
Ein Ausflug für sportliche Gäste. Sie fahren in Geiranger am hübsch gelegenen achteckigen Kirchlein vorbei hinauf bis Hole. Dort beginnt die Wanderung. Auf engen, unbefestigten Naturpfaden mit abschnittsweise anspruchsvollen Steigungen gelangen Sie an den Storseter Wasserfall. Wenn dieser genügend Wasser führt, können Sie hinter dessen Fallzone entlang spazieren. Weiter geht die Wanderung zum Berghof Westerås, wo Ihnen Kaffee und Waffeln serviert werden. Von hier haben Sie einen großartigen Blick über den Fjord und Ihr Schiff. Sie wandern abwärts Richtung Geiranger-Fjordzentrum und starten hier den "Wasserfall-Spaziergang", der seit 2014 möglich ist. Während Sie 305 Stufen hinunterlaufen, eng entlang des Geiranger Wasserfalls, bieten sich zahlreiche reizvolle Fotomotive. Unten angekommen, bringt das Tenderboot Sie zurück zum Schiff.
Bitte beachten: Für Gäste mit eingeschränkter Beweglichkeit nicht geeignet. Begrenzte Teilnehmerzahl. Wanderschuhe erforderlich, wetterfeste Kleidung empfohlen. Steiler Anstieg, anspruchsvolle Wanderung, Wandererfahrung vorausgesetzt.
Vorbehaltlich Änderungen Programm/Preis (Stand: Februar 2020)

59 €

Höhepunkte Geiranger

 

ca. 4,5 Std.
Wegen seiner atemberaubenden Landschaft mit steilen Berghängen und tief hinabstürzenden Wasserfällen zählt der Geirangerfjord zu den schönsten Fjorden Norwegens. Die Fahrt führt entlang des Geirangerfjords zur Adlerkehre, die sich in 11 Serpentinen den Berg hinaufwindet. Vom Aussichtspunkt "Adlerkehre" in einer Höhe von etwa 600 m haben Sie eine grandiose Sicht auf den Fjord. Weiterfahrt durch den idyllisch gelegenen Ort Geiranger, vorbei am achteckigen Kirchlein von 1842 und am größten Wasserfall im Geirangertal, dem Storfoss. Sie erreichen Flydalsjuvet mit dem malerischen Blick über Schlucht, Ort und Fjord - ein beliebtes Ansichtskartenmotiv. Danach fahren Sie bergauf zum Gipfel des Dalsnibba (1.495 m.ü.d.M.), sofern die Schneeverhältnisse es zulassen. Überall sind Sie von Bergen und Gletschern umgeben und tief unter Ihnen im berühmten Geirangerfjord liegt Ihr Schiff. Bergab fahren Sie anschließend zum norwegischen Fjordzentrum. Das Informations- und Erlebniszentrum zeigt Natur, Kultur und Geschichte des Geirangerfjordes. Die Ausstellung beschäftigt sich mit dem Leben auf schwer zugänglichen Höfen an steilen Berghängen, dem schwierigen Straßenbau, Schneelawinen und anderen Naturgewalten. Zum Abschluss kurze Panorama-Filmvorführung mit eindrucksvollen Aufnahmen der grandiosen Landschaft. Anschließend Rückfahrt zum Schiff.
Vorbehaltlich Änderungen Programm/Preis (Stand: Februar 2020)

89 €

 

Von-Bis
Dauer
Preis

20.07.2021 - 07.08.2021

18 Tage

pro Person ab € 1.799,00

Termine

Termin: 20.07.-07.08.2021 (19 Tage)

Exklusive

Im Reisepreis nicht eingeschlossen:

  • Zusatzkosten für An-/Abreise zum/vom Ein-/Ausschiffungshafen
  • Ausgaben des persönlichen Bedarfs wie Wäscherei, Telefon, Internet usw.
  • Ausflugsprogramme
  • Visagebühren
  • Trinkgelder nicht obligatorisch. Eine Extra-Belohnung ist jedoch willkommen und international üblich
  • Versicherungen

Kinderpreise

Im Zusatzbett: s. Preistabelle. Bei 2 Kindern von 2-11 Jahren wird nur für 1 Kind der Kinderpreis u. für das 2. Kind der Jugendpreis berechnet. Bei Unterbringung im Zusatzbett kommt der Kinder - bzw. Jugendpreis zur Anwendung. Kinder von  2-11 Jahren erhalten 20% Ermäßigung, wenn die Unterbringung nicht im Zusatzbett erfolgt. Kleinkinder bis 2 Jahre können nicht befördert werden.

pro Person ab
€ 1.799,00
Unverbindliche Anfrage

MS Albatros

Ihr Schiff

Ungezwungener klassischer Ozeanliner

Entspannen Sie in gemütlich ungezwungener Atmosphäre bei Spaß und guter Unterhaltung – auf MS Albatros wichtiger als Etikette. Entdecken Sie außergewöhnliche Orte und fühlen Sie sich in aller Welt zu Hause. An Bord unseres Kreuzfahrtklassikers erfahren Sie wahre Gastfreundschaft.

Seit 2004 kreuzt die liebevoll genannte »Weiße Lady« für Phoenix um die ganze Welt und erfüllt vielen Gästen Reiseträume zu erschwinglichen Preisen. Das 1973 gebaute und regelmäßig modernisierte Lieblingsschiff ist ein echter Dauerrenner für Freunde der klassischen Kreuzfahrt.

MS Albatros ist vollklimatisiert und komfortabel ausgestattet. In Ihrem zu Hause an Bord, Ihrer Kabine, brauchen Sie auf keine Annehmlichkeit zu verzichten. Auch sonst ist für alles gesorgt. Mit dem abwechslungsreichen Bordprogramm macht unser erfahrenes Reiseleiterteam jeden Ihrer Tage auf See zu einem fröhlichen Erlebnis. Nach spannenden Turnieren oder sportlichen Aktivitäten ist vielleicht ein erfrischendes Bad im Pool genau das Richtige, oder liegt Ihnen ein Saunagang mit einer entspannenden Massage im schicken Wellnessbereich mehr? 

Wer es ruhig liebt, faulenzt einfach im Liegestuhl in einer stillen Ecke des Sonnendecks mit einem guten Buch aus der Bordbibliothek oder hängt beim Beobachten der Wellen seinen Träumen nach. Auf jeden Fall ist Langeweile ein Fremdwort an Bord.

Ihre Kabinen

Ihre Kabinen zum Wohlfühlen

Alle Kabinen auf MS Albatros sind geräumig, komfortabel und gut ausgestattet. 
Die meisten Kabinen verfügen über zwei Betten, einige über ein Bett, welches tagsüber als Couch genutzt wird, und ein weiteres einklappbares Wandbett. 
Einige Kabinen bieten zusätzlich ein aufklappbares Oberbett. Sie verfügen über Badewanne/WC bzw. Dusche/WC, TV mit Satellitenprogramm (Empfang nach Verfügbarkeit) und eigenem Bordfernsehen, WLAN (nicht inkl., Empfang abhängig vom Fahrgebiet), Safe, Telefon, Klimaanlage und Fön. Sitzgelegenheit mit Beistelltisch, Frisierkommode und viel Schrankraum für Ihre Urlaubsgarderobe sorgen für Bequemlichkeit während Ihres Urlaubs. 
Die Bäder sind zweckmäßig ausgestattet, mit Dusche oder Badewanne, WC, Waschbecken und Spiegelschrank. 
Bademäntel in jeder Kabine zur Benutzung an Bord. Handtücher und Badelaken werden auf Wunsch täglich gewechselt. 
Die Fenster/Bullaugen lassen sich nicht öffnen.

Unser Kabinen-Service bringt auf Wunsch Getränke und Frühstück. Ein Obstkorb mit frischen Früchten wird täglich aufgefüllt.

Für besondere Ansprüche gibt es den Gold- oder Silber-Service für die geräumigeren und umfangreich ausgestatteten Komfortkabinen, Juniorsuiten, Suiten und Penthousesuiten mit privatem Balkon.

Gastronomie an Bord

Gaumenfreuden

Nehmen Sie Platz in den schicken Restaurants »Möwe« und »Pelikan«, in denen Sie für die Dauer der gesamten Reise an reservierten Plätzen speisen. Lassen Sie sich von unserem eingespielten Hotel- und Restaurant-Team kulinarisch verwöhnen.

Mit einem leckeren Frühstück fängt der Tag an Bord richtig gut an. Wo möchten Sie das Mittagessen einnehmen? Wie wäre es im Restaurant, wo Sie Ihr Menü selbst zusammenstellen können, oder vielleicht  holen Sie sich doch lieber einen leckeren Salat am Lidobuffet? Im Übrigen sind Saft und Tischwein zum Mittag- und Abendessen kostenlos. Zudem werden die Mahlzeiten in einer gemeinsamen Tischzeit serviert.

Auch für den kleinen Hunger zwischendurch ist bestens gesorgt: Nachmittagskaffee und Tee werden mit süßen Verführungen vom Konditormeister serviert, am Abend erwarten Sie kleine Köstlichkeiten als Mitternachtssnack und Pizza gibt es im Lidobuffet ofenfrisch.

Kulinarisches I-Tüpfelchen einer jeden Kreuzfahrt ist das festliche Captain‘s Dinner mit erlesenen Menüs zu Beginn und zum Ende einer jeden Reise.

Bordleben und Unterhaltung

Ihre schwimmende Oase

Reisen auf MS Albatros ist ein beschwingtes Vergnügen. 
Das Schiff wird geprägt von heiterer und legerer Urlaubsstimmung, die ansteckend ist. Genießen Sie weitläufige Decks und Promenaden sowie Bars und Lounges, die viel Platz bieten. 
Überall ist genügend Freiraum zum Entspannen und Wohlfühlen und ganz bestimmt entdecken Sie bald Ihren persönlichen Lieblingsplatz.

In lockerer Atmosphäre ist das Leben bei Tag und Nacht das reinste Vergnügen. 
Lassen Sie sich z.B. einfach in einem Liegestuhl am Pool die frische Seeluft um die Nase wehen. 
Wer es sportlich mag, kann einige Runden auf dem Promenadendeck drehen, schwimmen und das Fitness-Center samt Wellnessbereich mit Sauna und Dampfbad sowie Ruhezone nutzen. Der »Sportgarten« mit Boccia-Spielfläche und Shuffleboard lädt zum Spielen ein. 
Bummeln Sie durch die Boutique auf dem Oriondeck, kehren in eine der gemütlichen Bars ein und genießen einen Drink.

MS ALBATROS auf einen Blick:

Größe:
28.000 BRZ
Länge:
205 m
Breite:
25 m
Höhe:
ca. 42,30 m
Tiefgang
7,55 m
Decks/Stockwerke:
8
Baujahr:
1973 als Royal Viking Sea, seit 2005 als Albatros, regelmäßige Renovierungen, zuletzt April 2018
Stabilisatoren:
Denny Brown - Flossenstabilisatoren
Antrieb:
Wärtsilä, 4 x 5.300 PS
Reisegeschwindigkeit:
15 bis 18 Knoten
Reederei:
BSM/Zypern
Flagge:
Bahamas
Schiffsbesatzung:
ca. 340, zumeist europäisch und philippinisch (Offiziere zumeist deutsch und europäisch)
Passagiere:
maximal 830 meist deutsche Gäste
Klassifikation:
Lloyd`s Register
Internation. Rufzeichen:
C6CN4
Sat.-Kommunikation:
Navigation, Telefon, Internet
Netzspannung:
220 V Wechselstrom, Wechselspannung 60 Hertz
Bordwährung:
EURO; VISA, MasterCard und deutsche girocards werden akzeptiert, Abrechnung in EURO
Bordsprache
deutsch
Reiseleitung:
deutsch; ca. 10 -12 Reiseleiter
Restaurants:
2 mit insgesamt ca. 850 Plätzen, 1 Tischzeit, Lido-Buffet (außen)
Aufzüge/Lifts:
5
Rollstuhlfreundlich:
4 Kabinen behinderten-/rollstuhlfreundlich
Hotel:
sea chefs
Alle technischen Daten sind ca. Angaben.


Merkzettel
Rufen Sie an: 0711 9744 - 12825
Mo. - Fr.: 09.00 - 16.00 Uhr
Häufig gestellte Fragen
Schreiben Sie uns!
© 2019 ErholungsWerk.de
Diese Webseite verwendet Cookies um die Website ständig zu verbessern und bestimmte Dienste zu ermöglichen. Wir verwenden nur technisch notwendige Cookies. Wenn Sie auf unserer Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung und der Datenschutzerklärung zu. Ich stimme zu.