Neu im Programm
KRNOATS032

Island, ,

Island intensiv, Schottland & Norwegen zum Aperitif - MS Albatros

  • Edinburgh und Loch Ness
  • Große Island-Umrundung mit sechs Landpartien
  • Über Shetland nach Bergen und Kristiansand

 

Termin: 13.05.-29.05.2021 (17 Tage)

Vollpension
Tischwein inklusive
Informationsmaterial und Reiseführer
deutschsprachige Reiseleitung
pro Person ab
€ 1.325,00
Unverbindliche Anfrage

Ihre Reise

Mit dieser Albatros Route haben wir uns etwas ganz besonderes für Sie einfallen lassen. Auf dieser 17-tägigen Schiffsreise bereisen Sie schönste Kreuzfahrtklassiker wie Schottland, Island und Norwegen in neuer Komposition. Von Deutschland aus kreuzt Ihre Albatros über den verwunschen schönen Norden Großbritanniens zur Insel aus Feuer und Eis, wo wir gleich sechs isländische Ziele ansteuern. Südostwärts mit einem Stopp auf den Shetlandinseln erreichen Sie das norwegische Kleinod Bergen und zum Abschluss Kristiansand.

MS Albatros

Unsere Leistungen

Im Reisepreis eingeschlossen:

  • Schiffsreise in der gewählten Kabinen-Kategorie
  • Ein- und Ausschiffungsgebühren, alle Hafentaxen
  • Vollpension mit Menüwahl an Bord (auf Wunsch: Schonkost und vegetarische Kost)
  • Tischwein und Saft des Tages zu den Hauptmahlzeiten
  • Frühaufsteher- und Langschläfer-Frühstück, 11-Uhr-Bouillon, nachmittags Tee und Kaffee mit Gebäck, Mitternachts-Imbiss oder Buffet
  • Kabinenservice mit Frühstück und kleinen Gerichten
  • In allen Bars, oder Ihrer Kabine servieren wir zwischen 10:00 und 24:00 Uhr Hamburger, Hot Dogs und Pizza
  • Pizzeria
  • Willkommenscocktail, Abschiedsparty
  • Captain´s Dinner mit festlichem Menü
  • Tagesprogramme wie z.B. Tanzkurse, Kreativkurse (Malen, Basteln), Lektorate, Sprachkurse, Sternenkunde, Sportangebote, Bingo, Kommunikations-Kurse und vieles mehr
  • Abendveranstaltungen wie z.B. Musik- und Showprogramme; Kino, Themenpartys
  • Benutzung der Sport- und Wellness-Einrichtungen wie Fitness-Studio, Sauna, Dampfbäder und Whirlpool, Swimmingpools sowie Liegen an Deck
  • Wellness- und Sportprogramme wie z.B. Gymnastik, Aerobic, Jogging, Yoga, Stretching, Musikentspannung
  • Nutzung des Boule-Platzes und Golfgreen
  • Bademäntel zur Benutzung
  • Obstkorb in der Kabine
  • Betreuung durch erfahrenes Phoenix-Reiseleiter-Team
  • Praktische Phoenix-Tasche
  • Reiseführer bzw. Länderinformationen (erhalten Sie mit den Reisedokumenten) 
  • mit Audio-Systemen bei Ausflugsteilnahme

 

Verpflegung

Vollpension an Bord

Zubuchbar

  • Versicherungsschutz
  • Ausflugsprogramme vor Ort
  • An-/Abreisemöglichkeit mit Bus oder Bahn auf Anfrage

Glückskabine

Wenn Sie uns die Wahl Ihrer Kabine überlassen, sparen Sie Geld. Ihre Kabinennummer erhalten Sie bei der Einschiffung. Die Unterbringung erfolgt in einer preislich höheren, in diesem Prospekt ausgewiesenen Kabinenkategorie nach Verfügbarkeit. 

1. Tag: Bremerhaven

Einschiffung ab ca. 15.00-17.00 Uhr e)

2. Tag: Urlaub auf See

3. Tag: Rosyth/Schottland/Großbritannien t)

Edinburgh Transfer, Trossachs, Edinburgh Castle und Royal Mile, Edinburgh und Royal Yacht Britannia f)

4. Tag: Kreuzen im Cromarty Firth

Invergordon/Schottland/Großbritannien
Transfer nach Inverness, Panoramafahrt Schottische Highlands, Cawdor Castle, Glenmorangie-Brennerei und Dorf Dornoch, Loch Ness und Urquhart Castle f)

5. Tag: Urlaub auf See

6. Tag: Heimaey /Westmänner Inseln/Island

Spaziergänge

7. Tag: Hafnarfjörður/Reykjavik/Island

Panoramafahrt Reykjavík, Geothermalfeld Krysuvík und Wikingerschiff, Island vor der Linse, Gullfoss-Wasserfall und Geysir, Gletscher-Abenteuer f)

8. Tag: Hafnarfjörður/Reykjavik/Island

Panoramafahrt Reykjavík, Walsafari, Baden in der Blauen Lagune, Gletscher-Abenteuer f)

9. Tag: Ísafjörður/Island - Kreuzen im Ísafjarðardjúp

Isafjörður und Ósvör, Flateyri und Botanischer Garten, Insel Vigur

10. Tag: Siglufjörður/Island

"Das Silber der Meere", Überlandtour Dettifoss und Mývatn f)
Kreuzen im Eyjafjörður
Akureyri/Island

11. Tag: Akureyri/Island

Goðafoss und Laufás, Mývatn und Goðafoss mit Mittagessen, Baden in Mývatn f)

12. Tag: Seyðisfjörður/Island ®

Rundgang durch Seyðisfjörður, Wanderung im Vesturdalur-Tal, Der malerische Osten, Skálanes Naturreservat f)

13. Tag: Urlaub auf See

14. Tag: Lerwick/Shetland Inseln/Schottland/Großbritannien

Lerwick Rundgang, Scalloway und Umgebung, Jarlshof f)

15. Tag: Kreuzen in der Schärenlandschaft

Bergen/Norwegen

Historische Stadtwanderung mit Bryggen, Panoramafahrt Bergen, Wanderung Berg Fløien, Stadtwanderung mit Besuch der Eisbar, Bergen, Troldhaugen und Stabkirche, Hardanger mit Besuch Obsthof f)

16. Tag: Kristiansand/Norwegen

17. Tag: Bremerhaven

Ausschiffung ab ca. 9 Uhr, Dauer 2-3 Std. a)

 

 

 

® Schiff auf Reede, Ausbooten wetterabhängig
t) tideabhängig
e) a) Einschiffungs- und Ausschiffungszeit unter Vorbehalt. Die endgültigen Zeiten erhalten Sie mit Ihren Reiseunterlagen ca. 3 Wochen vor Reisebeginn.
f) Ausflüge- fakultativ

Bitte beachten Sie:

Deutsche Staatsbürger benötigen einen bis 6 Monate nach Reiseende gültigen Reisepass. Bitte beachten Sie, dass Kinder bei Reisen ins Ausland über ein eigenes Reisedokument verfügen müssen. Einträge im Reisepass der Eltern sind ungültig.

Partner

Phoenix Reisen, Bonn

pro Person ab
€ 1.325,00
Unverbindliche Anfrage

Programm

Tag 3: Rosyth / Schottland / Großbritannien

Edinburgh Transfer

ca. 4 Std.
Der Transfer nach Edinburgh dauert etwa 45 Min. und bringt Sie ins Zentrum der Stadt. Genießen Sie ca. 2,5 Std. Zeit zur freien Verfügung, um die schottische Hauptstadt individuell zu erkunden. Anschließend Rückfahrt zum Schiff.
Bitte beachten: Begrenzte Teilnehmerzahl. Feste Abfahrtszeiten werden an Bord bekannt gegeben. Es handelt sich um einen reinen Transfer ohne Reiseleitung/Reisebegleitung.
Vorbehaltlich Änderungen Programm/Preis (Stand: Februar 2020)

39 €

Trossachs

ca. 4,5 Std.
Sie fahren vom Hafen in nordwestliche Richtung zur malerischen Gegend von Trossachs, berühmt für zahlreiche schottische Lochs, weitläufige Wälder sowie kleine charmante Städte und Dörfer. Unterwegs passieren Sie den berühmten Schauplatz der Schlacht von Bannockburn, wo 1314 der Ritter Braveheart mit seinem Heer über die Engländer siegte und damit den Grundstein für die schottische Unabhängigkeit legte. Anschließend erreichen Sie den Nationalpark rund um Callender. Genießen Sie die typisch schottische Landschaft mit herrlichen Seen und Wäldern. Sie besuchen Loch Katrine, das besonders schön in die Landschaft eingebettet liegt. Nach etwas Freizeit fahren Sie über Aberfoyle zurück zum Schiff.
Bitte beachten: Begrenzte Teilnehmerzahl.
Vorbehaltlich Änderungen Programm/Preis (Stand: Februar 2020)

45 €

Edinburgh Castle und Royal Mile

ca. 4,5 Std.
Sie fahren eine knappe Stunde über die Bundesstraße nach Edinburgh. Hier passieren Sie die Princes Street mit schönen Geschäften und reizvoll angelegten Gärten. Sie besuchen das prächtige Edinburgh Castle, 136 m über der Stadt gelegen. Während der Besichtigung des Schlosses sehen Sie u.a. den alten Königspalast aus dem 15. Jh., in welchem die Schottischen Kronjuwelen aufbewahrt werden, sowie die Wohnung, in der einst die schottische Königin Mary ihren Sohn, den späteren König James VI. von Schottland, zur Welt brachte. Anschließend Panoramafahrt durch die Altstadt Edinburghs, auf der Sie u.a. die Royal Mile sehen, die "Königliche Meile", die aus verschiedenen Straßen besteht und von historischen mehrstöckigen Häusern gesäumt ist. Abschließend passieren Sie den Palace of Holyroodhouse, offizieller Sitz der Königin Elizabeth II. in Schottland, sowie das Schottische Parlamentsgebäude, bevor Sie zum Schiff zurückkehren.
Bitte beachten: Für Gäste mit eingeschränkter Beweglichkeit nicht geeignet.
Vorbehaltlich Änderungen Programm/Preis (Stand: Februar 2020)

75 €

Edinburgh und Royal Yacht Britannia

ca. 4,5 Std.
Vom Schiff fahren Sie in das Zentrum von Edinburgh. Ihre Panoramarundfahrt führt an einigen der bekannten Sehenswürdigkeiten vorbei wie der Royal Mile, der Princes Street, dem Edinburgh Castle und dem Schottischen Parlament. Nur wenige Kilometer außerhalb des Stadtzentrums von Edinburgh, im Distrikt Leith, liegt die vermutlich berühmteste Yacht der Welt, die Royal Yacht Britannia. Über 40 Jahre diente die Yacht als schwimmendes Zuhause des Britischen Königshauses. Heute ist sie ein interessantes Museum, das Einblicke in das Leben der Königlichen Familie an Bord gibt. Fahrt zum Besucherzentrum, bevor Sie schließlich an Bord gehen dürfen. Jeder Besucher wird mit einem elektronischen Museumsführer ausgestattet und kann somit die fünf Decks der Yacht ganz individuell und im eigenen Tempo erkunden. Sowohl der Wohnbereich wie auch der Arbeitsbereich, die Brücke und die Wäscherei sind zur Besichtigung freigegeben. Nach dem Besuch der Yacht kehren Sie zum Schiff zurück. 
Bitte beachten: Begrenzte Teilnehmerzahl.
Vorbehaltlich Änderungen Programm/Preis (Stand: Januar 2018)

69 €

 

Tag 4: Invergordon / Schottland / Großbritannien

Transfer nach Inverness

ca. 4 Std. 
Etwa 45 Min. Transfer nach Inverness, Hauptstadt der Schottischen Highlands. Sie haben ca. 2,5 Std. Freizeit, um diese lebendige Stadt individuell zu erkunden. Transfer zurück zum Schiff.
Bitte beachten: Es handelt sich um einen reinen Transfer ohne Reiseleitung/Reisebegleitung.
Vorbehaltlich Änderungen Programm/Preis (Stand: Februar 2020)

39 €

Panoramafahrt Schottische Highlands

ca. 4 Std.
Während dieser Panoramatour erleben Sie einige landschaftliche Höhepunkte des Schottischen Hochlandes. Zunächst fahren Sie in das hübsche Städtchen Dornoch mit der sehenswerten Kathedrale sowie dem im Jahr 1877 gegründeten Golfplatz. Sie können während Ihres etwa einstündigen individuellen Aufenthaltes den Ort erkunden und dem ehemaligen Gefängnis (heute ein kleines Einkaufszentrum) einen Besuch abstatten. Anschließend fahren Sie durch die schöne Landschaft der Schottischen Highlands zu den Shin-Falls. Ein steiniger unwegsamer Pfad führt über Stufen zu dem Wasserfall, einer Kaskade, die sich durch felsiges Gelände schlängelt. Nach etwa einer halben Stunde Aufenthalt für eigene Erkundungen führt Ihre Rückfahrt entlang des Meeresarms Dornoch Firth sowie durch die schottische Moorlandschaft zurück zum Schiff.
Vorbehaltlich Änderungen Programm/Preis (Stand: Februar 2020)

49 €

Cawdor Castle

ca. 4 Std.
Schöne Landschaftsfahrt vom Hafen in das Schottische Hochland. Nach etwa anderthalb Stunden Fahrt über Inverness, wo Sie während einer kurzen Panoramafahrt die wichtigsten Sehenswürdigkeiten sehen,  erreichen Sie Cawdor Castle, berühmt durch Shakespeares "Macbeth". Dieser Sitz von Lord und Lady Cawdor ist ein eindrucksvolles Beispiel für die Bauweise schottischer Schlösser. Nach einigen Erklärungen des Reiseleiters haben Sie Zeit, das Schloss und den Garten individuell zu erkunden. Anschließend Rückfahrt zum Schiff.
Bitte beachten: Für Gäste mit eingeschränkter Beweglichkeit nicht geeignet. Begrenzte Teilnehmerzahl.
Vorbehaltlich Änderungen Programm/Preis (Stand: Februar 2020)

65 €

Glenmorangie-Brennerei und Dorf Dornoch

ca. 4 Std.
Nach kurzer Fahrt erreichen Sie den Ort Tain im Schottischen Hochland, Hauptsitz der Brennerei Glenmorangie, die einen der beliebtesten Whiskys der Welt herstellt und exportiert. Während eines Rundgangs sehen Sie die Produktion in hohen Brennblasen aus Kupfer und werden überrascht sein, wie wenige "Mashmen", "Stilmen" und Lageristen notwendig sind, um ein derart hochwertiges Produkt zu erzeugen. Nach der Besichtigung erhalten Sie eine kleine Kostprobe von Schottlands beliebtestem Malt Whisky. Anschließend fahren Sie entlang des Meeresarmes "Dornoch Firth" durch die beeindruckende Landschaft und gelangen zum Dorf Dornoch aus dem 12 Jh., Hauptort der Grafschaft Sutherland. Umgeben von Sanddünen ist Dornoch ein beliebter Ferienort. Der Hauptplatz wird von der Kathedrale aus dem Jahr 1224 dominiert. Das beeindruckende Kirchengebäude erlangte durch die Hochzeit der Sängerin Madonna und die Taufe ihres Sohnes Weltruhm. Bei der gegenüberliegenden Einkaufsgalerie handelt es sich um das ehemalige Gefängnis. Nach etwa einer Stunde Freizeit für eigene Erkundungen Rückfahrt zum Schiff.
Bitte beachten: Für Gäste mit eingeschränkter Beweglichkeit nicht geeignet. Stark begrenzte Teilnehmerzahl. Führung in der Brennerei in englischer Sprache. Foto-/Videoaufnahmen während der Führung sind nicht erlaubt.
Vorbehaltlich Änderungen Programm/Preis (Stand: Februar 2020) 

59 €

Loch Ness und Urquhart Castle

ca. 4 Std.
Landschaftlich beeindruckende Panoramafahrt durch das Schottische Hochland zum berühmten Loch Ness, weltweit bekannt durch das Seeungeheuer Nessie. Es ist unmöglich, an Großbritanniens tiefstem Süßwassersee vorbeizufahren, ohne sich zu fragen, ob vielleicht doch ein Ungeheuer in den dunklen, tiefen Gewässern haust. Sie gelangen zum Urquhart Castle, direkt am Ufer des Lochs gelegen. Hier befinden Sie sich an einem der meist fotografierten Orte Schottlands. Das Schloss wurde sowohl als Festung als auch als Residenz erbaut. Die Legende besagt, dass Nessie oder "Wee Beastie ", wie es in der Gegend liebevoll genannt wird, direkt unter der Burgruine wohnt. Etwa 1,5 Std. Freizeit zur Besichtigung der Burgruine und Rückfahrt über Beauly zum Schiff.
Vorbehaltlich Änderungen Programm/Preis (Stand: Februar 2020)

65 €

 

Tag 7: Hafnarfjörður / Reykjavik / Island

Panoramafahrt Reykjavík

ca. 3 Std.
Reykjavík ist mit knapp 120.000 Einwohnern eine der kleinsten Hauptstädte der Welt sowie die nördlichste. Besonders auffällig sind die bunten Dächer der mit Wellblech gedeckten Holzhäuser und die klare Linie moderner Architektur. Sie fahren zur Residenz des isländischen Präsidenten auf der Álftanes Halbinsel. Von diesem idyllischen Ort genießen Sie herrliche Ausblicke über Reykjavík. Weiterhin fahren Sie nach Laugadalur, das Tal der warmen Quellen und Freizeitzentrum Reykjavíks. Hier befinden sich das größte mit Thermalwasser gefüllte Freibad mit Wellness- und Fitness-Center, das Fußballstadion, der Botanische Garten und ein Freizeitpark für Familien. Außerdem passieren Sie das Árbær Freilichtmuseum und fahren durch die Altstadt, vorbei an der imposanten Kirche Hallgrímskirkja. Sie sehen das Universitätsviertel und den alten Hafen. Vorbei am Höfði-Haus, wo sich die Präsidenten Reagan und Gorbatschow 1986 trafen, gelangen Sie zu einem der modernsten Häuser Islands, der "Perle" von Reykjavík, einem Kuppelgebäude, das auf sechs Heißwassertanks erbaut wurde. Von der Aussichtsplattform haben Sie einen beeindruckenden Panoramablick über Stadt und Umgebung. Danach fahren Sie zurück nach Hafnarfjörður zum Schiff.
Vorbehaltlich Änderungen Programm/Preis (Stand: Februar 2020)

29 €

Geothermalfeld Krysuvík und Wikingerschiff

ca. 3,5 Std.
Sie fahren mit dem Bus durch Hafnarfjörður, mitten in einem alten Lavafeld gelegen, und vorbei am wunderschönen Kleifarvatn See, einem der tiefsten Seen Islands, an dem Sie einen kurzen Fotostopp einlegen. Weiterfahrt zum Thermalgebiet Krysuvík. Unzählige Dampfsäulen steigen hier aus Erdlöchern empor. Sie fahren durch die eindrucksvolle Lavawüste der Halbinsel Reykjanes zum malerischen Fischerort Grindavík und weiter zum Örtchen Njardvík, wo Sie das Wikingermuseum und die Kopie des Wikingerschiffes "Íslendingur" besichtigen. Mit diesem Schiff segelte Gunnar Eggertsson im Jahre 2000 zum Gedenken an die ruhmreiche Geschichte Islands nach Amerika. Rückfahrt zum Schiff.
Vorbehaltlich Änderungen Programm/Preis (Stand: Februar 2020)

55 €

Island vor der Linse

ca. 5 Std. 
Genießen Sie eine entspannte Rundfahrt zu den interessantesten Fotomotiven der näheren Umgebung. Sie fahren durch die Hafenstadt Hafnarfjörður, wo auf zahlreichen Holzgestellen Fisch getrocknet wird. Die nächsten Fotostopps legen Sie am Kleifarvatn See, einem der tiefsten Seen Islands, und im Thermalgebiet Krysuvík ein, wo unzählige Dampfsäulen aus Erdlöchern emporsteigen. Nächstes Ziel ist das Fischerdorf Grindavík mit dem lebhaften Hafen. Kurze Pause für Kaffee und Gebäck. Anschließend Weiterfahrt zu den eindrucksvollen Lavafeldern der Halbinsel Reykjanes, deren Leuchtturm zu den beliebtesten Fotomotiven zählt. Unweit davon tummeln sich Seevögel an der Küste, wo die Brandung die dunklen Lavaklippen erreicht. Letztes Ziel ist nahe der berühmten Blauen Lagune, eine Warmwasserlagune, die für ihre heilende Kraft bekannt ist. Auch ohne Bademöglichkeit ein lohnenswerter Stopp für ein schönes Erinnerungsfoto von dieser einzigartigen Szenerie.
Bitte beachten: Für Gäste mit eingeschränkter Beweglichkeit nicht geeignet. 
Vorbehaltlich Änderungen Programm/Preis (Stand: Februar 2020)

79 €

Gullfoss-Wasserfall und Geysir

ca. 9 Std. mit Essen
Einer unserer beliebtesten Ausflüge auf Island. Sie fahren zunächst nach Thingvellir, der alten Gerichts- und Parlamentsstätte. Neben seiner historischen Bedeutung ist dieser Nationalpark berühmt für die interessanten geologischen Formationen. Anschließend fahren Sie durch grüne Wiesenlandschaften zum Gullfoss-Wasserfall, der in zwei Kaskaden in eine bis zu 70 m tiefe Schlucht fällt. Nach kurzer Fahrt erreichen Sie das Gebiet der "Großen Geysire", wo die aktive Springquelle Strokkur regelmäßig ihre Wassersäule in die Höhe schleudert. Mittagessen unterwegs. Weiterfahrt nach Reykjavík mit Stopp an der "Perle", einem Kuppelgebäude mit Aussichtsplattform, das auf sechs Heißwassertanks errichtet wurde. Rückfahrt nach Hafnarfjörður zum Schiff.
Vorbehaltlich Änderungen Programm/Preis (Stand: Februar 2020)

119 €

Gletscher-Abenteuer

ca. 9,5 Std. mit Lunchbox
Über die Hochheide Mosfellsheidi fahren Sie mit dem Bus nach Thingvellir. Hier tagte über fast neun Jahrhunderte hinweg das alte isländische Parlament. Vom Nationalpark aus geht es hinauf in unwirtlichere Gegenden, vorbei an Gletschern und über die Kieswüste Kaldidalur bis zum Gletscher Langjökull. Hier steigen Sie in spezielle Fahrzeuge um, mit denen Sie den Gletscher befahren. Anschließend genießen Sie Ihr Lunch-Paket in einer einfachen Berghütte. Die Rückfahrt führt durch die Region Borgarfjördur. Kurzer Stopp am Wasserfall Hraunfossar und an der wasserreichsten Heißwasserquelle Europas, Deildartunguhver. Auf Ihrem Rückweg fahren Sie durch Täler, in denen Eiszeitgletscher ihre Spuren hinterlassen haben.
Bitte beachten: Für Gäste mit eingeschränkter Beweglichkeit nicht geeignet. Wetter- und organisationsbedingte Änderungen vorbehalten. Die Mitnahme von warmer Kleidung, festen Schuhen und einer Sonnenbrille ist empfehlenswert. Sie laufen teilweise über Eis und Geröll zum Gletschermobil. Begrenzte Teilnehmerzahl.
Vorbehaltlich Änderungen Programm/Preis (Stand: Februar 2020)

229 €

 

Tag 8: Hafnarfjörður / Reykjavik / Island

Panoramafahrt Reykjavík

ca. 3 Std.
Reykjavík ist mit knapp 120.000 Einwohnern eine der kleinsten Hauptstädte der Welt sowie die nördlichste. Besonders auffällig sind die bunten Dächer der mit Wellblech gedeckten Holzhäuser und die klare Linie moderner Architektur. Sie fahren zur Residenz des isländischen Präsidenten auf der Álftanes Halbinsel. Von diesem idyllischen Ort genießen Sie herrliche Ausblicke über Reykjavík. Weiterhin fahren Sie nach Laugadalur, das Tal der warmen Quellen und Freizeitzentrum Reykjavíks. Hier befinden sich das größte mit Thermalwasser gefüllte Freibad mit Wellness- und Fitness-Center, das Fußballstadion, der Botanische Garten und ein Freizeitpark für Familien. Außerdem passieren Sie das Árbær Freilichtmuseum und fahren durch die Altstadt, vorbei an der imposanten Kirche Hallgrímskirkja. Sie sehen das Universitätsviertel und den alten Hafen. Vorbei am Höfði-Haus, wo sich die Präsidenten Reagan und Gorbatschow 1986 trafen, gelangen Sie zu einem der modernsten Häuser Islands, der "Perle" von Reykjavík, einem Kuppelgebäude, das auf sechs Heißwassertanks erbaut wurde. Von der Aussichtsplattform haben Sie einen beeindruckenden Panoramablick über Stadt und Umgebung. Danach fahren Sie zurück nach Hafnarfjörður zum Schiff.
Vorbehaltlich Änderungen Programm/Preis (Stand: Februar 2020)

29 €

Walsafari

ca. 4,5 Std. 
Die Gewässer vor Island bieten sich mit bis zu 23 Walarten (darunter Blauwale, Finnwale, Buckelwale, Zwergwale und Seiwale) zur Walbeobachtung an, deren Hauptsaison in der Zeit von Mai bis September liegt. Außerdem lassen sich Seevögel bewundern, wie z.B. Papageientaucher, Kormorane, Tordalken oder Tölpel. Es gibt zwar nie eine 100%ige Garantie, Tiere zu sehen, allerdings ist die Chance gerade in dieser Region sehr groß. Etwa 30 Min. Bustransfer zum Fischereihafen, ab hier etwa 3 Std. Bootsfahrt zur Tierbeobachtung. Danach Bustransfer zurück zum Schiff.
Bitte beachten: Begrenzte Teilnehmerzahl. Ausflugsboot nicht exklusiv für Gäste von Phoenix Reisen. Wind- und wetterfeste Kleidung empfohlen.
Vorbehaltlich Änderungen Programm/Preis (Stand: Februar 2020)

109 €

Baden in der Blauen Lagune

ca. 3 Std.
Nach etwa 30 Min. Busfahrt erreichen Sie die Halbinsel Reykjanes, deren Erscheinungsbild durch zahlreiche Lavafelder geprägt ist. Mitten in dieser Landschaft befindet sich die Blaue Lagune. Im Juli 1999 wurde dort ein Thermalfreibad eröffnet. Das 37° bis 42° warme, natürlich blaue Wasser und die 4 m hohen Lavafelsen, welche die Lagune umgeben, verleihen dem Ort eine besondere Atmosphäre. Gut 2-stündiger Aufenthalt für ein entspannendes Bad im mineralhaltigen Wasser. Umkleidekabinen und Café vor Ort.
Bitte beachten: Badesachen und Handtuch nicht vergessen. Badeschuhe werden empfohlen. Schließfächer vorhanden. Begrenzte Teilnehmerzahl.
Vorbehaltlich Änderungen Programm/Preis (Stand: Februar 2020)

139 €

Gletscher-Abenteuer

ca. 9,5 Std. mit Lunchbox
Über die Hochheide Mosfellsheidi fahren Sie mit dem Bus nach Thingvellir. Hier tagte über fast neun Jahrhunderte hinweg das alte isländische Parlament. Vom Nationalpark aus geht es hinauf in unwirtlichere Gegenden, vorbei an Gletschern und über die Kieswüste Kaldidalur bis zum Gletscher Langjökull. Hier steigen Sie in spezielle Fahrzeuge um, mit denen Sie den Gletscher befahren. Anschließend genießen Sie Ihr Lunch-Paket in einer einfachen Berghütte. Die Rückfahrt führt durch die Region Borgarfjördur. Kurzer Stopp am Wasserfall Hraunfossar und an der wasserreichsten Heißwasserquelle Europas, Deildartunguhver. Auf Ihrem Rückweg fahren Sie durch Täler, in denen Eiszeitgletscher ihre Spuren hinterlassen haben.
Bitte beachten: Für Gäste mit eingeschränkter Beweglichkeit nicht geeignet. Wetter- und organisationsbedingte Änderungen vorbehalten. Die Mitnahme von warmer Kleidung, festen Schuhen und einer Sonnenbrille ist empfehlenswert. Sie laufen teilweise über Eis und Geröll zum Gletschermobil. Begrenzte Teilnehmerzahl.
Vorbehaltlich Änderungen Programm/Preis (Stand: Februar 2020)

229 €

 

Tag 9: Ísafjörður / Island - Kreuzen im Ísafjarðardjúp

Isafjörður und Ósvör

ca. 3 Std.
Isafjörður gilt als Handels- und Kulturzentrum der Westfjorde Islands. Ósvör ist ein alter Anlegeplatz für Ruderboote. Stilecht wurden dort Torfhäuser rekonstruiert, die einen Eindruck der Zeit vor dem motorisierten Fischfang geben. Zunächst fahren Sie Richtung Bolungavík, in einer Bucht gelegen, malerisch umgeben von steilen Klippen. Kurzer Fotostopp an der lokalen Kirche. Weiterfahrt nach Ósvör und Besichtigung einer Fischerhütte, die heutzutage ein kleines Museum beherbergt. Durch das Tungudalur-Tal, mit Fotostopp am Bunua Wasserfall, gehrt es anschließend zurück nach Isafjörður. Sie unternehmen eine Panoramafahrt durch die Stadt und besuchen das Seefahrtsmuseum. Nach einer Stockfischkostprobe und einem kleinen Schnaps kehren Sie zum Schiff zurück.
Bitte beachten: Begrenzte Teilnehmerzahl.
Vorbehaltlich Änderungen Programm/Preis (Stand: Februar 2018)

85 €

Flateyri und Botanischer Garten

ca. 3 Std. 
Etwa 40-minütige Busfahrt über enge Pässe und schmale Bergrücken nach Skrudur. Hier befindet sich der erste Botanische Garten Islands, angelegt 1905. Nach kurzer Besichtigung fahren Sie weiter nach Flateyri. Das Dorf wurde für den Haifischfang Mitte des 19. Jh. gegründet. Sie besuchen eine für diese Gegend typische Kirche und genießen ein kurzes isländisches musikalisches Unterhaltungsprogramm. Von der Kirche aus spazieren Sie die Hauptstraße hinunter und besuchen eine alte Buchhandlung, wo die Zeit stehengeblieben zu sein scheint. Gleich nebenan schauen Sie in einer Werkstatt zu, wie lokales Kunsthandwerk entsteht. Nach einer Kaffeepause Rückfahrt zum Schiff.
Bitte beachten: Für Gäste mit eingeschränkter Beweglichkeit nicht geeignet. Begrenzte Teilnehmerzahl.
Vorbehaltlich Änderungen Programm/Preis (Stand: Februar 2020)

99 €

Insel Vigur

ca. 3 Std. 
Mit einem Boot etwa 40-minütige Überfahrt auf die vorgelagerte Insel Vigur, mit 2 km Länge und 400 m Breite eine grüne Oase im Fjord. Wichtigste Einnahmequelle ist heute die Gewinnung von Eiderdaunen. Auf Vigur befinden sich jährlich ca. 3.600 Nester von Eiderenten. Außerdem können Sie Küstenseeschwalben, Trottellummen und andere Vogelarten sehen. Gesamtaufenthalt auf der Insel etwa 1,5 Std. Sie sehen eine alte Windmühle aus dem Jahr 1840, die noch bis 1917 betrieben wurde, sowie das Viktoriahaus aus dem Jahr 1862, welches 1993 im Auftrag des isländischen Nationalmuseums renoviert wurde. Nach erholsamer Kaffee-/Teepause geht es per Boot wieder zurück nach Ísafjörður und zum Schiff.
Bitte beachten: Für Gäste mit eingeschränkter Beweglichkeit nicht geeignet. Sehr begrenzte Teilnehmerzahl. Warme und wetterfeste Kleidung empfohlen.
Vorbehaltlich Änderungen Programm/Preis (Stand: Februar 2020)

99 €

 

Tag 10: Siglufjörður / Island

"Das Silber der Meere"

ca. 1,5 Std.
Siglufjörður ist eine kleine Fischerstadt, die während der isländischen Heringsära Bedeutung erlangt hat. Im frühen 19.Jh. entdeckten norwegische Fischer nördlich von Island riesige Heringsvorkommen ("Das Silber des Meeres"). Siglufjörður wurde aufgrund seiner Nähe zu diesen Fischgründen und seines natürlichen Hafens zur wichtigsten Station für den Heringsfang und die Weiterverarbeitung in Island. Die Menschen kamen aus dem ganzen Land, um in dieser aufstrebenden Region Arbeit zu finden. Die Stadt wurde daher manchmal als "Klondike von Island" bezeichnet. Sie unternehmen einen etwa 10-minütigen Spaziergang zum Museum, das sich diesem Thema auf einzigartige Weise gewidmet hat. Hier erfahren Sie mehr über die Stadt und die Bedeutung dieser Ära für das ganze Land. Das Museum ist eines der angesehensten Museen Islands und wurde mit dem Luigi Micheletti-Preis ausgezeichnet. Drei sehr unterschiedliche Museumsgebäude geben den Besuchern authentische Einblicke in das Leben der Fischer und die Arbeit in der Fischfabrik. Nach dem etwa 1,5-stündigen Aufenthalt mit Gelegenheit zur Verkostung spazieren Sie wieder zurück zum Schiff.
Bitte beachten: Für Gäste mit eingeschränkter Beweglichkeit nicht geeignet. Begrenzte Teilnehmerzahl.
Vorbehaltlich Änderungen Programm/Preis (Stand: März 2019)

39 €

Überlandtour Dettifoss und Mývatn

ca. 10,5 Std. mit Abendessen
Ab Siglufjörður fahren Sie auf landschaftlich beeindruckender Strecke mit Fotostopp am Héðinsfjörður und entlang des Eyjafjörður Fjords in Richtung Akureyri. Unterwegs passieren Sie Ólafsfjörður and Dalvík. Später legen Sie einen kurzen Stopp am bekannten Goðafoss-Wasserfall ein und gelangen dann zu einem weiteren Höhepunkt Ihres Ausfluges, dem See Mývatn ("Mückensee"), mit 37qkm der viertgrößte See der Insel. Der Vulkanismus in seiner Umgebung ist von hohem geologischen Interesse und der Vogelreichtum lockt vor allem Ornithologen an. In einem Restaurant nehmen Sie Ihr Abendessen ein. Weiterhin fahren Sie nach Skútustaðir mit den bekannten Pseudokratern Skútustaðagígar, die durch Gasexplosionen entstanden sind. Nicht weit entfernt befindet sich Dimmuborgir, eine dramatische Lavalandschaft mit seltsamen Steinformationen, Säulen und Bögen, die auch eine große Rolle in der isländischen Mythologie spielt. Im größten Nationalpark Islands sehen Sie außerdem den beeindruckenden Dettifoss-Wasserfall, im Sommer einer der wasserreichsten Wasserfälle Europas. Das Wasser stürzt mit lautem Getöse auf einer Breite von etwa 100 m und mit einer Fallhöhe von bis zu 44 m herab, was ihm den Spitznamen "die Bestie" eingebracht hat. Abschließend legen Sie einen Stopp in Námaskarð ein, ein geothermisches Gebiet voller Schlammtümpel und Fumarolen (Dampfaustrittsstellen) und fahren über Reykjahlid nach Akureyri, wo Ihr Schiff Sie am späten Abend bereits erwartet.
Bitte beachten: Begrenzte Teilnehmerzahl.
Vorbehaltlich Änderungen Programm/Preis (Stand: März 2019)

159 €

 

Tag 11: Akureyri / Island

Goðafoss und Laufás

ca. 4 Std.
Zunächst fahren Sie zum Goðafoss, dem "Wasserfall der Götter", einem der schönsten Wasserfälle Islands. Von hier aus fahren Sie durch ein mit Buschwald bewachsenes Tal zum Heimatmuseum Laufás. In diesem aus dem 19. Jh. stammenden Torfgehöft sind alte Gebrauchsgegenstände aufbewahrt. Der Besuch vermittelt einen Eindruck vom Leben auf einem Großgehöft bis ins letzte Jahrhundert. Danach Rückfahrt nach Akureyri, Hauptstadt Nordislands, mit kurzem Besuch des Botanischen Gartens.
Bitte beachten: Für Gäste mit eingeschränkter Beweglichkeit nicht geeignet.
Vorbehaltlich Änderungen Programm/Preis (Stand: Februar 2020)

69 €

Mývatn und Goðafoss mit Mittagessen

ca. 8 Std. mit Essen
Von Akureyri, der größten Stadt Nordislands, fahren Sie zum Goðafoss, dem "Wasserfall der Götter". Er erhielt seinen Namen nach der Christianisierung Islands, als ein Häuptling seine Götzenbilder in den Wasserfall warf. Weiterfahrt zum See Mývatn, im Frühjahr Brutplatz der verschiedensten Entenarten. Im umliegenden Gebiet befinden sich Zeugen vergangener und neuzeitlicher vulkanischer Aktivitäten. Faszinierend sind die Pseudokrater bei Skútustadir und die bizarren Lavaformationen in Dimmuborgir. Mittagessen unterwegs. Brodelnde Schlammquellen bei Námaskard machen deutlich, welche Kräfte unter der Erde schlummern. Auf direktem Weg geht es wieder nach Akureyri und zurück zum Schiff. 
Bitte beachten: Für Gäste mit eingeschränkter Beweglichkeit nicht geeignet.
Vorbehaltlich Änderungen Programm/Preis (Stand: Februar 2020)

115 €

Baden in Mývatn

ca. 5 Std.
Zunächst ca. 90-minütiger Transfer zum Mývatn-See. Angesiedelt im Herzen Nord-Ost-Islands, etwa 105 km südlich des Polarkreises, gehören der See und seine Umgebung zu Europas wertvollsten Naturschätzen. Über Jahrhunderte von wiederholten Vulkanausbrüchen und seismischer Aktivität geformt, bietet die Landschaft rund um den See einen spektakulären Blick auf Lava, Krater und Höhlenformationen. Mit der Eröffnung im Juni 2004 wurden die einfach ausgestatteten Naturbäder von Mývatn eine zusätzliche Attraktion der Gegend. Durch die einzigartige Mischung aus Mineralien, Silikaten und geothermalen Mikroorganismen hat das wohltuende Wasser der Naturbäder gleichermaßen guten Einfluss auf Haut und Seele und vermittelt Wohlbefinden. Während der Rückfahrt nach Akureyri kurzer Stopp beim Wasserfall Goðafoss.
Bitte beachten: Begrenzte Teilnehmerzahl. Schließfächer vorhanden. Handtuch und Badesachen nicht vergessen.
Vorbehaltlich Änderungen Programm/Preis (Stand: Februar 2020)

119 €

 

Tag 12: Seyðisfjörður / Island ®

Rundgang durch Seyðisfjörður

ca. 2 Std.
Das kleine Dorf Seyðisfjörður mit etwa 700 Einwohnern liegt am Ende des gleichnamigen Fjordes. Der Hafen gilt durch seine ideale geschützte Lage in dem langen und schmalen Fjord als einer der schönsten Islands. Während Ihres Rundgangs sehen Sie einige charmante alte Holzhäuser, welche unter dem Einfluss dänischer und norwegischer Kaufleute während des Heringsbooms Anfang des 20. Jahrhunderts entstanden. Sie spazieren zur Kirche, auch bekannt als "blaue Kirche", und lauschen einem kurzen Konzert isländischer Melodien. Danach passieren Sie die Gedenkstätte der Lawinenopfer des Jahres 1885 sowie das ehemalige Haus des verstorbenen Künstlers Asgeir Emilsson. Sie besuchen das Kunsthandwerkszentrums, bevor Sie zurück zum Hafen spazieren.
Bitte beachten: Für Gäste mit eingeschränkter Beweglichkeit nicht geeignet. Sehr begrenzte Teilnehmerzahl.
Vorbehaltlich Änderungen Programm/Preis (Stand: April 2018)

59 €

Wanderung im Vesturdalur-Tal

ca. 2,5 Std.
Die Wanderung bietet eine besonders schöne Möglichkeit, die Schönheit der isländischen Landschaft zu genießen. Sie fahren wenige Minuten zum Ausgangspunkt Ihrer Wanderung, die Sie durch einen Teil des Vesturdalur-Tals führt. Das Tal ist ein Naturschutzgebiet mit einer Vielfalt besonderer Flora. Sie wandern bis zur verlassenen Stadt Vestdalseyri, wo Sie die Überreste der ehemaligen Stadt sehen, die etwa ein Jahrhundert lang bewohnt (1851 – 1963) war. Ursprünglich war der Ort als Walfangstation gegründet worden, den trotz der schönen und sonnigen Lage die letzten Bewohner 1963 verließen. Ihre Wanderung führt Sie vorbei an zahlreichen reizvollen Wasserfällen, die schöne Fotomotive bieten. Mit dem Bus fahren Sie dann wieder zurück zur Pier.
Bitte beachten: Für Gäste mit eingeschränkter Beweglichkeit nicht geeignet. Sehr begrenzte Teilnehmerzahl. Festes Schuhwerk, Windjacke und Sonnenschutz erforderlich. Wanderstrecke etwa 4 km mit 200 m Höhenunterschied, teilweise über unebenes Gelände bzw. Felder und Wiesen.
Vorbehaltlich Änderungen Programm/Preis (Stand: Februar 2020)

89 €

Der malerische Osten

ca. 5 Std.
Sie fahren über den kurvenreichen Pass Fjarðarheiði Richtung Egilsstaðir zum malerischen See Lagarfljót. Dieser ist berühmt für sein riesiges Seeungeheuer, das der Sage nach in den Tiefen des trüben Wassers leben soll. Am Seeufer entlang fahren Sie nach Skriðuklaustur, ehemaliger Wohnsitz des bekannten isländischen Schriftstellers Gunnar Gunnarsson. Von hier aus Spaziergang zum Snæfellsstofa. Das interaktive Besucherzentrum informiert über die Natur des Vatnajökull Nationalparks. Anschließend Weiterfahrt nach Valþjófsstaður. Sie sehen die 1966 geweihte Kirche. Auf dem Rückweg passieren Sie den Wald von Hallormsstaður, ein hervorragendes Beispiel der Wiederaufforstung. Im größten Waldgebiet Islands findet man über 40 verschiedene Baumarten aus vielen Teilen der Welt.
Vorbehaltlich Änderungen Programm/Preis (Stand: Februar 2020)

115 €

Skálanes Naturreservat

ca. 3,5 Std.
Der Ausflug beginnt mit einer Busfahrt nach Þórarinsstaðir mit kurzem Halt an einer wichtigen archäologischen Stätte mit Funden aus der Zeit der ersten Besiedlung. Weiterfahrt durch beschauliche Landschaften mit verlassenen Bauernhöfen, grünen Tälern, Flussläufen und Ausblicken auf hohe Gebirgszüge. Ziel des Ausfluges ist Skálanes, ein privates Kultur- und Naturreservat auf einer Fläche von etwa 1.250 ha, das sich zur Aufgabe gemacht hat, den natürlichen Lebensraum und die kulturelle Geschichte Islands zu erforschen und gleichzeitig ein Modell für nachhaltigen Tourismus zu sein. In dieser Gegend wurden schon fast 50 Vogelarten, Rentiere sowie vor der Küste Seehunde und Wale gesichtet. Vor der Rückfahrt haben Sie Gelegenheit, verschiedene für diese Gegend typische Spezialitäten zu kosten. 
Bitte beachten: Für Gäste mit eingeschränkter Beweglichkeit nicht geeignet. Begrenzte Teilnehmerzahl. Etwa einstündiger Spaziergang durch unwegsames Gelände.  Festes Schuhwerk und wasserdichte, wärmende Kleidung empfohlen. 
Vorbehaltlich Änderungen Programm/Preis (Stand: Februar 2020)

149 €

 

Tag 14: Lerwick / Shetland Inseln/Schottland / Großbritannien

Lerwick Rundgang

ca. 3 Std.
Lerwick wurde im 17.Jh. gegründet und entwickelte sich zu einem Handelshafen für niederländische Heringsfischer. Heute ist sie die größte Stadt der Shetlandinseln. Einheimische Händler bauten im 18.Jh. sogenannte Lodberries. Diese Häuser mit Lagerräumen verfügten über eine eigene Pier, so dass die Händler die Fischerboote direkt von ihrem eigenen Grundstück aus bedienen konnten. Noch heute sind diese Häuser entlang der Hafenpromenade zu sehen. Auf Ihrem Rundgang sehen Sie Fort Charlotte, 1665 in Form einen Fünfecks erbaut. Es wurde 1673 von holländischen Truppen eingenommen und nach der Zerstörung erst 1780 wieder aufgebaut. Die Festung wurde einst als Gefängnis und als Stützpunkt der Royal Navy genutzt. Von hier genießen Sie den schönen Blick über Hafen und Stadt. Danach sehen Sie in der Hillhead Street das viktorianische Rathaus mit schönen Buntglasfenstern, deren bildliche Darstellungen geschichtliche Ereignisse der Inseln wiedergeben. Sie besuchen das in 2007 eröffnete Shetland Museum, dessen Ausstellung interessante Informationen zu Shetlands Geschichte vermittelt. Hier haben Sie ein wenig Zeit zur freien Verfügung. Anschließend erkunden Sie die faszinierenden "Closses" (schmale Gassen), die vom Hafengebiet bis zum Hügel führen. Bei dem Bummel durch die Gassen spüren Sie der Vergangenheit nach und erfahren die ein oder andere interessante Geschichte früherer Einwohner. Nach diesen Eindrücken kehren Sie wieder zum Schiff zurück.
Bitte beachten: Für Gäste mit eingeschränkter Beweglichkeit nicht geeignet. Sehr begrenzte Teilnehmerzahl.
Vorbehaltlich Änderungen Programm/Preis. (Stand: Februar 2020)

45 €

Scalloway und Umgebung

ca. 2,5 Std.
Dieser Ausflug führt Sie um die Insel Mainland. Ihre erste Station ist Scalloway, ehemalige Hauptstadt der Insel und mit etwa 1.250 Einwohnern zweitgrößte Stadt der Shetlandinseln. Im 18. Jh. wurde Scalloway von Lerwick als Inselhauptstadt abgelöst. Die Hauptsehenswürdigkeiten sind das Museum und die Ruine des Scalloway-Castle, das vom Earl Patrick Stewart um 1600 errichtet wurde und als typisches Beispiel einer schottischen Befestigungsanlage gilt. Fotostopp an einer Farm. Gelegenheit, die robusten kleinen Shetlandponys zu fotografieren, die die Inselgruppe bekannt gemacht haben. Anschließend Rückfahrt zum Schiff.  
Bitte beachten: Begrenzte Teilnehmerzahl.
Vorbehaltlich Änderungen Programm/Preis (Stand: Februar 2020)

59 €

Jarlshof

ca. 3,5 Std.
Abfahrt von der Pier durch Lerwick. Sie fahren durch karge und zerklüftete Landschaft in den Süden der Insel und sehen die Überreste des besterhaltenen Brochs (Turm, Rundhaus) aus der Eisenzeit. Sie besichtigen das Hoswick Besucherzentrum und erfahren mehr über das Leben auf der Inselgruppe. Unterwegs genießen Sie Ausblicke auf das Meer und gelangen zur Hauptattraktion der Shetlandinseln, dem Jarlshof. Von 2.500 v. Chr. bis in das 17. Jh. besiedelt, wurde das Siedlungskonglomerat zu Beginn des 20. Jahrhunderts wiederentdeckt und ausgegraben. Jüngere Funde sind eine Farm aus dem 16. Jh. und Überreste eines ehemaligen Landsitzes. Nach der Besichtigung erfolgt die Rückfahrt zum Schiff.
Bitte beachten: Begrenzte Teilnehmerzahl.
Vorbehaltlich Änderungen Programm/Preis (Stand: Februar 2020)

69 €

 

Tag 15: Bergen / Norwegen

Historische Stadtwanderung mit Bryggen

ca. 2 Std.
Die Hanseaten in Bergen erhielten in einer für Norwegen schwierigen Zeit den internationalen Handel aufrecht und erlangten ein fast vollständiges Monopol für den Handel mit Stockfisch und Tran. Das Kontor war dem Mittelstand vorbehalten und hatte in seiner Blütezeit bis zu 1.000 Mitglieder. Es war eine reine Männergesellschaft, die Mitglieder waren unverheiratet und zogen zurück nach Deutschland, wenn sie ökonomisch in der Lage waren, dort zu leben. Das Kontor in Bergen ist als letztes der vier Hanseatischen Kontore gegründet worden und hat am längsten Bestand gehabt. Grundlage des Handels am Kontor waren der Import von Getreide, Mehl, Malz, Bier und Fischereigerätschaften sowie der Export von Stockfisch, Tran und Häuten. Das Kontor erhielt ein eigenes Gebiet, "Bryggen", das mitten in der Stadt gelegen ist. Es gab einen Ältestenrat, der das Kontor nach dem eigenen Regelwerk verwaltete und unter anderem über eine interne Gerichtsbarkeit verfügte. Das Regelwerk wurde vom Hansetag erarbeitet und von Lübeck aus kontrolliert. Sie wandeln auf den Spuren vergangener Zeiten, passieren die Festung Bergenhus, die Marienkirche und die Schötstuben, die Versammlungsräume der Hanseaten. Sie gehen weiter durch Bryggen und erfahren viel Wissenswertes über die Zeit der Hanse. Dies ist ein Rundgang ohne Eintritte, der in der Nähe vom Fischmarkt endet.
Bitte beachten: Für Gäste mit eingeschränkter Beweglichkeit nicht geeignet. Begrenzte Teilnehmerzahl.
Vorbehaltlich Änderungen Programm/Preis (Stand: Februar 2020)

19 €

Panoramafahrt Bergen

ca. 2 Std.
Bergen ist eine internationale Hafenstadt und liegt direkt am Inneren Byfjord. Die Stadt wird häufig als "Tor zu den Fjorden" bezeichnet. Bergen ist von sieben Hügeln und wunderschöner Natur umgeben. Im Jahr 1070 hat König Olav Kyrre die Stadt gegründet, die bis 1299 die Hauptstadt Norwegens war. Ihr ursprünglicher Name war Bjørgvin, was "Wiese zwischen den Bergen" bedeutet. Während der Rundfahrt passieren Sie viele Sehenswürdigkeiten und sehen die Kontraste dieser farbenfrohen Stadt. Die Fahrt geht zuerst in nördliche Richtung nach Eidsvåg, wo Sie die vorgelagerte Inselwelt sehen. Sie passieren die Wirtschaftshochschule sowie das Alt-Bergen-Museum und kommen wieder zurück zum Stadtkern. Sie fahren an der Marienkirche, der Fløien Talstation, dem Fischmarkt vorbei und gelangen zur Nordnes Halbinsel. Hier haben Sie die Gelegenheit, Bergen mit dem historischen Viertel Bryggen zu fotografieren. Sie verlassen das Stadtzentrum Richtung Süden und fahren an der königlichen Sommerresidenz vorbei. Die Rückfahrt zum Schiff führt Sie durch das alte Villenviertel Bergens und wieder an Bryggen vorbei. 
Vorbehaltlich Änderungen Programm/Preis (Stand: Februar 2020)

29 €

Wanderung Berg Fløien

ca. 3,5 Std.
Die Wanderung beginnt direkt am Schiff und zusammen mit Ihrem Reiseleiter gehen Sie ca. 20 Min. zur Talstation der Fløibahn. Die Standseilbahn bringt Sie auf einer Streckenlänge von 848 m in eine Höhe von 320 m. Vom Fløien haben Sie einen traumhaft schönen Blick über die Stadt, die Berge, die Fjorde und die vorgelagerten Inseln. Fløien ist der Ausgangspunkt für unzählige Wanderungen, und die Einwohner Bergens nutzen gerne diese Gegend für ihre sportlichen Aktivitäten. Gelegenheit zum Fotografieren, anschließend wandern Sie auf schönen Wanderwegen durch die abwechslungsreiche Natur und überwinden dabei etwa 180 Höhenmeter. Mit der Fløibahn kehren Sie zurück ins Tal. Wenn es die Zeit erlaubt, können Sie noch individuell einen Stadtbummel unternehmen oder Sie spazieren zurück zum Schiff.
Bitte beachten: Für Gäste mit eingeschränkter Beweglichkeit nicht geeignet. Begrenzte Teilnehmerzahl. Wetterfeste Kleidung und festes Schuhwerk sind erforderlich. An der Talstation der Fløibahn kann es zu Wartezeiten kommen.
Vorbehaltlich Änderungen Programm/Preis (Stand: Februar 2020)

39 €

Stadtwanderung mit Besuch der Eisbar

ca. 3 Std.
Diese interessante Stadtwanderung durch Bergen startet direkt am Schiff und geht vorbei an den Sehenswürdigkeiten: Bergenhus Festung, Haakonshalle, Rosenkranzturm, Marienkirche, Bryggen, Fischmarkt, Altes und Neues Rathaus, Festplassen, Ole Bulls Platz und Nationale Bühne (Theater). Am Gerichtshof vorbei und durch eine Fußgängerzone gelangen Sie zur Eisbar: Eine Welt aus purem, glänzendem Eis bei frostigen Temperaturen erwartet Sie. Vor Ort ausgestattet mit einem wärmenden Mantel und Handschuhen sehen Sie die brillanten "eisigen" Kunstwerke. Dazu genießen Sie ein Getränk aus einem "Eisglas". Nach etwa 45-minütigem Aufenthalt spazieren Sie am Hafen entlang mit Blick auf Bryggen und erreichen wieder den Fischmarkt, wo die Stadtwanderung endet.
Bitte beachten: Für Gäste mit eingeschränkter Beweglichkeit nicht geeignet. Sehr begrenzte Teilnehmerzahl.
Vorbehaltlich Änderungen Programm/Preis (Stand: Februar 2020)

45 €

Bergen, Troldhaugen und Stabkirche

ca. 3,5 Std.
Der Hafen von Bergen ist einer der geschäftigsten Seehäfen Europas, von dem aus die Schiffe der Hurtigruten starten. Die Stadt ist auch Ausgangspunkt der Bergensbane, die Bergen mit Oslo verbindet. Bei der Rundfahrt sehen Sie eine lebendige Stadt mit moderner und historischer Architektur. Während der Stadtbesichtigung passieren Sie viele wichtige Sehenswürdigkeiten. Anschließend fahren Sie in südlicher Richtung nach Fantoft. Vom Parkplatz laufen Sie ca. 5 Minuten über einen Waldweg, bis Sie die wunderschöne Stabkirche erreichen. Die Fantoft-Stabkirche ist ein Nachbau der ehemaligen Stabkirche von Fortun, einem kleinen Dorf an einem Seitenarm des Sognefjords. Die Kirche wurde 1883 per Schiff von Fortun nach Fantoft transportiert. Nach einem Brandanschlag am 6. Juni 1992 brannte die Stabkirche komplett nieder. Nur verkohltes Gebälk und eine verbrannte Eingangstür zeugten von der ehemaligen Kirche. Im Jahr 1993 wurde der Wiederaufbau auf der Grundlage alter Zeichnungen und Fotografien begonnen. 1997 konnte der Nachbau zur Besichtigung wieder freigegeben werden. Die Stabkirche ist heute als nahezu exakte Kopie der Kirche im ursprünglichen Zustand zu sehen. Nach der Besichtigung fahren Sie zum Wohnsitz von Edvard Grieg mit Namen Troldhaugen, wo er 22 Jahre bis zu seinem Tod gelebt hat. Heute befindet sich hier ein Museum, das nicht nur für Musikfreunde ein Erlebnis ist. Es liegt oberhalb des verträumten Nordås-Sees in einem idyllischen Garten. Auf dem Rundgang sehen Sie das Wohnhaus, das Museum, den malerischen Garten, das Grabmal und die Komponistenhütte, wo Sie die für den Komponisten inspirierende Atmosphäre erleben können. Die Rückfahrt zum Schiff erfolgt über den Hügel Birkelundstoppen mit eindrucksvollem Blick über Stadt und Umgebung.
Bitte beachten: Für Gäste mit eingeschränkter Beweglichkeit nicht geeignet
Vorbehaltlich Änderungen Programm/Preis (Stand: Februar 2020)

59 €

Hardanger mit Besuch Obsthof

ca. 5,5-6 Std. mit Lunchbox
Bevor Sie in Richtung Hardanger fahren, machen Sie eine kleine Stadtrundfahrt durch Bergen. Sie sehen die alte Festungsanlage, die berühmten Hansehäuser von Bryggen und den Fischmarkt. Sie verlassen das Stadtzentrum und fahren in nördlicher Richtung via Åsane und Arna nach Kvamskogen. Hier haben zahlreiche Einwohner Bergens ein Ferienhaus, denn es ist eine perfekte Gegend zum Skilaufen. Sie halten am mächtigen Steinsdalsfossen-Wasserfall. Anschließend fahren Sie weiter am schönen Hardangerfjord entlang. Die Landschaft an diesem 179 km langen Fjord ist beeindruckend. Unterwegs sehen Sie Obstgärten, Bauernhöfe, kleine Dörfer sowie manchen Ferienort und die Haube des Folgefonna Gletschers, drittgrößter Gletscher Norwegens. Die Region ist als das größte Obstanbaugebiet Norwegens bekannt, und im kleinen Ort Steinstø besuchen Sie einen traditionsreichen Obsthof, der bereits in der neunten Generation betrieben wird. Nach einem Spaziergang durch den Garten in Begleitung des Obstbauern werden die Spezialitäten des Hauses serviert: selbstgemachter Apfelkuchen und Apfelsaft. Anschließend besteht die Möglichkeit, im nahegelegenen Hofladen lokale Spezialitäten zu erwerben und die Aussicht zu genießen. Sie fahren dieselbe Strecke zurück nach Bergen, wobei Sie die schönen Ausblicke auf Fjord, Gletscher, Gebirge und Wasserfälle erneut genießen können.
Bitte beachten: Begrenzte Teilnehmerzahl.
Vorbehaltlich Änderungen Programm/Preis (Stand: Februar 2020)

85 €

 

 

Von-Bis
Dauer
Preis

13.05.2021 - 29.05.2021

16 Tage

pro Person ab € 1.325,00

Termine

Termin: 13.05.-29.05.2021

Exklusive

Im Reisepreis nicht eingeschlossen:

  • Zusatzkosten für An-/Abreise zum/vom Ein-/Ausschiffungshafen
  • Ausgaben des persönlichen Bedarfs wie Wäscherei, Telefon, Internet usw.
  • Ausflugsprogramme
  • Visagebühren
  • Trinkgelder nicht obligatorisch. Eine Extra-Belohnung ist jedoch willkommen und international üblich
  • Versicherungen

Kinderpreise

Im Zusatzbett: s. Preistabelle. Bei 2 Kindern von 2-11 Jahren wird nur für 1 Kind der Kinderpreis u. für das 2. Kind der Jugendpreis berechnet. Bei Unterbringung im Zusatzbett kommt der Kinder - bzw. Jugendpreis zur Anwendung. Kinder von  2-11 Jahren erhalten 20% Ermäßigung, wenn die Unterbringung nicht im Zusatzbett erfolgt. Kleinkinder bis 2 Jahre können nicht befördert werden.

pro Person ab
€ 1.325,00
Unverbindliche Anfrage

MS Albatros

Ihr Schiff

Ungezwungener klassischer Ozeanliner

Entspannen Sie in gemütlich ungezwungener Atmosphäre bei Spaß und guter Unterhaltung – auf MS Albatros wichtiger als Etikette. Entdecken Sie außergewöhnliche Orte und fühlen Sie sich in aller Welt zu Hause. An Bord unseres Kreuzfahrtklassikers erfahren Sie wahre Gastfreundschaft.

Seit 2004 kreuzt die liebevoll genannte »Weiße Lady« für Phoenix um die ganze Welt und erfüllt vielen Gästen Reiseträume zu erschwinglichen Preisen. Das 1973 gebaute und regelmäßig modernisierte Lieblingsschiff ist ein echter Dauerrenner für Freunde der klassischen Kreuzfahrt.

MS Albatros ist vollklimatisiert und komfortabel ausgestattet. In Ihrem zu Hause an Bord, Ihrer Kabine, brauchen Sie auf keine Annehmlichkeit zu verzichten. Auch sonst ist für alles gesorgt. Mit dem abwechslungsreichen Bordprogramm macht unser erfahrenes Reiseleiterteam jeden Ihrer Tage auf See zu einem fröhlichen Erlebnis. Nach spannenden Turnieren oder sportlichen Aktivitäten ist vielleicht ein erfrischendes Bad im Pool genau das Richtige, oder liegt Ihnen ein Saunagang mit einer entspannenden Massage im schicken Wellnessbereich mehr? 

Wer es ruhig liebt, faulenzt einfach im Liegestuhl in einer stillen Ecke des Sonnendecks mit einem guten Buch aus der Bordbibliothek oder hängt beim Beobachten der Wellen seinen Träumen nach. Auf jeden Fall ist Langeweile ein Fremdwort an Bord.

Ihre Kabinen

Ihre Kabinen zum Wohlfühlen

Alle Kabinen auf MS Albatros sind geräumig, komfortabel und gut ausgestattet. 
Die meisten Kabinen verfügen über zwei Betten, einige über ein Bett, welches tagsüber als Couch genutzt wird, und ein weiteres einklappbares Wandbett. 
Einige Kabinen bieten zusätzlich ein aufklappbares Oberbett. Sie verfügen über Badewanne/WC bzw. Dusche/WC, TV mit Satellitenprogramm (Empfang nach Verfügbarkeit) und eigenem Bordfernsehen, WLAN (nicht inkl., Empfang abhängig vom Fahrgebiet), Safe, Telefon, Klimaanlage und Fön. Sitzgelegenheit mit Beistelltisch, Frisierkommode und viel Schrankraum für Ihre Urlaubsgarderobe sorgen für Bequemlichkeit während Ihres Urlaubs. 
Die Bäder sind zweckmäßig ausgestattet, mit Dusche oder Badewanne, WC, Waschbecken und Spiegelschrank. 
Bademäntel in jeder Kabine zur Benutzung an Bord. Handtücher und Badelaken werden auf Wunsch täglich gewechselt. 
Die Fenster/Bullaugen lassen sich nicht öffnen.

Unser Kabinen-Service bringt auf Wunsch Getränke und Frühstück. Ein Obstkorb mit frischen Früchten wird täglich aufgefüllt.

Für besondere Ansprüche gibt es den Gold- oder Silber-Service für die geräumigeren und umfangreich ausgestatteten Komfortkabinen, Juniorsuiten, Suiten und Penthousesuiten mit privatem Balkon.

Gastronomie an Bord

Gaumenfreuden

Nehmen Sie Platz in den schicken Restaurants »Möwe« und »Pelikan«, in denen Sie für die Dauer der gesamten Reise an reservierten Plätzen speisen. Lassen Sie sich von unserem eingespielten Hotel- und Restaurant-Team kulinarisch verwöhnen.

Mit einem leckeren Frühstück fängt der Tag an Bord richtig gut an. Wo möchten Sie das Mittagessen einnehmen? Wie wäre es im Restaurant, wo Sie Ihr Menü selbst zusammenstellen können, oder vielleicht  holen Sie sich doch lieber einen leckeren Salat am Lidobuffet? Im Übrigen sind Saft und Tischwein zum Mittag- und Abendessen kostenlos. Zudem werden die Mahlzeiten in einer gemeinsamen Tischzeit serviert.

Auch für den kleinen Hunger zwischendurch ist bestens gesorgt: Nachmittagskaffee und Tee werden mit süßen Verführungen vom Konditormeister serviert, am Abend erwarten Sie kleine Köstlichkeiten als Mitternachtssnack und Pizza gibt es im Lidobuffet ofenfrisch.

Kulinarisches I-Tüpfelchen einer jeden Kreuzfahrt ist das festliche Captain‘s Dinner mit erlesenen Menüs zu Beginn und zum Ende einer jeden Reise.

Bordleben und Unterhaltung

Ihre schwimmende Oase

Reisen auf MS Albatros ist ein beschwingtes Vergnügen. 
Das Schiff wird geprägt von heiterer und legerer Urlaubsstimmung, die ansteckend ist. Genießen Sie weitläufige Decks und Promenaden sowie Bars und Lounges, die viel Platz bieten. 
Überall ist genügend Freiraum zum Entspannen und Wohlfühlen und ganz bestimmt entdecken Sie bald Ihren persönlichen Lieblingsplatz.

In lockerer Atmosphäre ist das Leben bei Tag und Nacht das reinste Vergnügen. 
Lassen Sie sich z.B. einfach in einem Liegestuhl am Pool die frische Seeluft um die Nase wehen. 
Wer es sportlich mag, kann einige Runden auf dem Promenadendeck drehen, schwimmen und das Fitness-Center samt Wellnessbereich mit Sauna und Dampfbad sowie Ruhezone nutzen. Der »Sportgarten« mit Boccia-Spielfläche und Shuffleboard lädt zum Spielen ein. 
Bummeln Sie durch die Boutique auf dem Oriondeck, kehren in eine der gemütlichen Bars ein und genießen einen Drink.

MS ALBATROS auf einen Blick:

Größe:
28.000 BRZ
Länge:
205 m
Breite:
25 m
Höhe:
ca. 42,30 m
Tiefgang
7,55 m
Decks/Stockwerke:
8
Baujahr:
1973 als Royal Viking Sea, seit 2005 als Albatros, regelmäßige Renovierungen, zuletzt April 2018
Stabilisatoren:
Denny Brown - Flossenstabilisatoren
Antrieb:
Wärtsilä, 4 x 5.300 PS
Reisegeschwindigkeit:
15 bis 18 Knoten
Reederei:
BSM/Zypern
Flagge:
Bahamas
Schiffsbesatzung:
ca. 340, zumeist europäisch und philippinisch (Offiziere zumeist deutsch und europäisch)
Passagiere:
maximal 830 meist deutsche Gäste
Klassifikation:
Lloyd`s Register
Internation. Rufzeichen:
C6CN4
Sat.-Kommunikation:
Navigation, Telefon, Internet
Netzspannung:
220 V Wechselstrom, Wechselspannung 60 Hertz
Bordwährung:
EURO; VISA, MasterCard und deutsche girocards werden akzeptiert, Abrechnung in EURO
Bordsprache
deutsch
Reiseleitung:
deutsch; ca. 10 -12 Reiseleiter
Restaurants:
2 mit insgesamt ca. 850 Plätzen, 1 Tischzeit, Lido-Buffet (außen)
Aufzüge/Lifts:
5
Rollstuhlfreundlich:
4 Kabinen behinderten-/rollstuhlfreundlich
Hotel:
sea chefs
Alle technischen Daten sind ca. Angaben.

Island

Schäumende Geysire, tosende Wasserfälle: Insel aus Feuer und Eis



Merkzettel
Rufen Sie an: 0711 9744 - 12825
Mo. - Fr.: 09.00 - 16.00 Uhr
Häufig gestellte Fragen
Schreiben Sie uns!
© 2019 ErholungsWerk.de
Diese Webseite verwendet Cookies um die Website ständig zu verbessern und bestimmte Dienste zu ermöglichen. Wir verwenden nur technisch notwendige Cookies. Wenn Sie auf unserer Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung und der Datenschutzerklärung zu. Ich stimme zu.